Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Anmeldungen für Krippenplätze: Sassenburg reagiert auf großen Bedarf
Gifhorn Gifhorn Stadt Anmeldungen für Krippenplätze: Sassenburg reagiert auf großen Bedarf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 22.08.2014
Der Bedarf ist groß: In der Sassenburg werden Krippenplätze immer noch stark nachgefragt. Neue Krippen - wie hier in Grußendorf - sollen helfen, den Bedarf zu decken. Quelle: Chavier
Anzeige

„Noch 2014 muss mit dem Bau der Krippe in Neudorf-Platendorf begonnen werden, nicht zuletzt wegen der bewilligten Fördermittel“, erklärt Gemeindebürgermeister Volker Arms. „Schon jetzt liegen eine ganze Reihe von Anmeldungen dafür vor.“ Die Gemeinde erwarte, dass das Interesse steigen werde, wenn das Angebot erst einmal vorhanden sei.

In Westerbeck sieht der Bedarf ähnlich aus. So sollen voraussichtlich im Haushalt 2015 Mittel für den Bau einer weiteren Krippe eingestellt werden, erklärt Bauamtseiter Jörg Wolpers. „Das wäre dann der dritte Bauabschnitt in diesem Komplex.“ Auch hier müsse aufgrund des bewilligten Zuschusses, immerhin 115.500 Euro, der Bau fristgerecht fertig werden. Im Falle von Westerbeck wäre das der Sommer 2016. Bis dahin soll in jedem Fall die Container-Lösung der Krippe an der Mehrzweckhalle in Westerbeck bleiben. Außerdem wird bereits nach den diesjährigen Sommerferien eine weitere Krippengruppe im Neubau in Westerbeck, Am Felde, in Betrieb genommen. Das ist dann insgesamt die dritte Gruppe. Eingerichtet wird die Krippengruppe in Räumen, die eigentlich für eine Kindergartengruppe, also für drei- bis sechsjährige Kinder, vorgesehen waren. Der Bedarf zwang die Gemeinde allerdings zum sofortigen Handeln. Diese Krippengruppe soll dann 2016 in die Räume des dritten Bauabschnittes wechseln.

cha

Meine. Richtig große Sprünge machten gestern Kinder bei der Ferienaktion des TSV Meine: 33 Mädchen und Jungen lernten von den Mitgliedern der Turnsparte, was bei den Bewegungen auf dem Trampolin wichtig ist - und wie man wieder zum Stehen kommt.

22.08.2014

Samtgemeinde Isenbüttel. Zu tun gäbe es viel, aber die Zeit reicht nicht: Gabriele Aland, ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Isenbüttel, berichtete über ihre Tätigkeit.

20.08.2014

Leiferde. Die Trophäenwand von Wolfgang Kasimir ist wieder komplett: Neben Urkunden, Diplomen und Schärpen hängt nun erneut die größte Auszeichnung - eine Goldmedaille - am dafür bestimmten Platz. Jemand hatte das Edelmetall gestohlen (AZ berichtete exklusiv). Jetzt ist die leere Stelle wieder besetzt - mit einer Medaille, die genauso aussieht wie die Trophäe, die der Leiferder Kanarienvogel-Züchter während der WM 2012 in Spanien geholt hat.

22.08.2014
Anzeige