Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Anlaufstelle – nicht nur für Flüchtlinge
Gifhorn Gifhorn Stadt Anlaufstelle – nicht nur für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 09.11.2017
Ein Jahr Café Aller: Den ersten Geburtstag feiert die Begegnungsstätte im Gifhorner Cardenap am kommenden Mittwoch mit einem Talk auf dem Roten Sofa. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Gifhorn

Seit einem Jahr gibt es das Begegnungszentrum Café Aller im Gifhorner Cardenap. Es bietet Geflüchteten einen Anlaufpunkt mit Rat und Tat, gleichzeitig eine Gelegenheit, mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen – und umgekehrt. Am kommenden Mittwoch, 15. November, ab 19 Uhr wird der erste Geburtstag mit einem Rote-Sofa-Talk und anschließenden Umtrunk gefeiert.

Etwa fünf bis zehn Flüchtlinge kommen täglich ins Café Aller, sagt Leiter Manfred Torkler. Die 60 bis 70 Ehrenamtlichen helfen mit Sprachkursen, oft wird aber auch nach Wohnungen, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen gefragt, so Sozialarbeiter Tobias Zemke. „Das können wir nicht leisten.“

Was das Team noch ausbauen will, ist der Zuspruch des Cafés, an dem auch der Weltladen angeschlossen ist, bei den Einheimischen. Um die Begegnungsstätte attraktiver zu machen, wird künftig mittwochs selbst gebackener Kuchen gegen Spenden angeboten. Im neuen Jahr wird es weitere Angebote geben, so Martin Wrasmann: „Wir wollen unser kulturelles Programm ausbauen, mit Musikabenden und Lesungen.“

Ein bewährtes Angebot startet am 29. November: Dann wird das Café Aller wieder zum Weihnachtspostamt, in dem Wunschkarten von Flüchtlingskindern am Weihnachtsbaum hängen. Spender können dann die Wünsche der Kinder erfüllen, die Präsente kaufen und im Café Aller abgeben.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Auch der Gifhorner Landrat bedankt sich für den Einsatz - Ministerpräsident ehrt Ehrenamtliche

Einmal im Jahr lädt der Niedersächsische Ministerpräsident Ehrenamtliche ein, um sie im Rahmen einer Feierstunde für ihr besonderes Engagement zu ehren. Mit dabei waren auch Ehrenamtliche aus dem Landkreis Gifhorn, bei denen sich am Dienstag auch Landrat Dr. Andreas Ebel persönlich bedankte.

09.11.2017
Gifhorn Stadt Gifhorn: Diebstahl von Wohnwagen - Angeklagte legen Geständnisse ab

Fünf Tage lang hat das Landgericht Hildesheim bereits verhandelt. Schwerer Bandendiebstahl wird den 37, 34 und 31 Jahre alten Männern vorgeworfen. Jetzt legten sie Geständnisse ab. Von Schleswig-Holstein bis Baden-Württemberg sollen die Männer auf Diebestour nach teuren Wohnwagen gegangen sein. Im März schlugen sie zweimal in Gifhorn zu.

09.11.2017
Gifhorn Stadt Landkreis Gifhorn: Ursachen für drei Feuer ermittelt - Einmal Brandstiftung, zweimal technischer Defekt

Gannerwinkel, Hillerse und Westerholz: Gleich drei Brände (AZ berichtete) beschäftigen die Ermittler der Gifhorner Polizei. Bei den Feuern sei ein Gesamtsachschaden von mehr als 160.000 Euro entstanden, so Polizeisprecher Thomas Reuter. Der Brand in Gannerwinkel sei von unbekannten Tätern gelegt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

11.11.2017
Anzeige