Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Anfang 2017 wieder Flüchtlinge in Ehra?
Gifhorn Gifhorn Stadt Anfang 2017 wieder Flüchtlinge in Ehra?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 11.11.2016
Kreislandfrauentag in der Gifhorner Stadthalle: Ein Kernthema war gestern die Integration von Flüchtlingen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Etwa 1700 Flüchtlinge lebten zurzeit im Kreis, bis Ende November sollen noch 800 hinzu kommen, so Ebel. „Wir überlegen, ob wir Teile Ehra-Lessiens wieder in Betrieb nehmen - möglicherweise Anfang des Jahres 2017. Das Problem ist, dass wir zu wenig Wohnraum haben.“

Zu wenig ehrenamtliches Engagement ist jedenfalls kein Problem, sagte Landfrauen-Landesvorsitzende Barbara Otte-Kinast vor rund 460 Zuhörerinnen und Zuhörern. „In den Dörfern ist viel passiert.“ Nachholbedarf sieht sie woanders: „Die Politik muss in die Strümpfe kommen.“

Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich mahnte in diesem Punkt nicht nur mehr Geld an, sondern weniger Gesetze: Es sei mit umständlicher Bürokratie verbunden, Flüchtlinge beim Bauhof arbeiten zu lassen. Pensionierte Lehrer dürften nicht unterrichten, obwohl sie es könnten.

Superintendentin Sylvia Pfannschmidt berichtete über ein Projekt der Jugendwerkstatt, die Tätigkeiten in Kirchengemeinden koordiniert. Adenbüttel, wo Flüchtlinge von sich aus Laub sammelten, zeige: „Diese Menschen wollen sich einbringen.“ Bundestagsabgeordnete Ingrid Pahlmann appellierte an die Landfrauen: „Nicht nachlassen.“ Denn der Staat schaffe es nicht ohne Ehrenamtlichen.

Nach der Kaffeepause referierte Schwester Teresa Zukic von der Kleinen Kommunität der Geschwister Jesu über „die spirituelle Kraft, Menschen zu (er-)tragen“.

rtm

Gifhorn Stadt Chef Andreas Otto begrüßt Jubilare in der Stadthalle - 50 Jahre in der Genossenschaft: GWG ehrt Mieter

Mehr als 67 Jahre alt ist die GWG. „Sie alle hier sind als Mieter unserer Genossenschaft 50 Jahre oder länger mit daran beteiligt und haben unsere GWG getragen und gestützt“, so GWG-Chef Andreas Otto in seiner Begrüßungsrede anlässlich der Ehrung für 50 Jahre Wohnen bei der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft.

11.11.2016
Gifhorn Stadt Amtsgericht: Wegen wiederholter Ausraster ins Gefängnis - 33-Jähriger zu 13 Monaten Haft verurteilt

Damit ein 33-jähriger Angeklagter tatsächlich vor Gericht erscheint, ging ein Gifhorner Amtsrichter auf Nummer sicher. Er ließ den Mann schon einen Tag vor der Verhandlung von der Polizei in Gewahrsam nehmen. Den Gerichtssaal verließ er mit einer Haftstrafe im Gepäck.

11.11.2016
Gifhorn Stadt Bodenplatte für das Gebäude ist bereits gegossen - Neues Tanzschul- und Fitnesszentrum in Gamsen

In der Carl-Zeiss-Straße 7 im Gamsener Gewerbegebiet Westerfeld entsteht ein neues Tanzschul- und Fitness-Zentrum.

13.11.2016
Anzeige