Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Amtsgericht: Geldstrafe für 37-Jährigen
Gifhorn Gifhorn Stadt Amtsgericht: Geldstrafe für 37-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 17.06.2011
Amtsgericht: Ein Gifhorner (37) beleidigte Polizisten übelst, als diese ihn bändigen wollten.
Anzeige

Der arbeitssuchende Hartz-IV-Empfänger, der gerade eine Alkoholtherapie erfolgreich beendet hat, hatte im Sommer vergangenen Jahres seine damalige Lebensgefährtin laut Anklage mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen sowie mit der Faust an den Oberarm geboxt. Reichlich Alkohol war dabei auf beiden Seiten im Spiel.

„Wir haben uns nicht gut getan und viel Stress miteinander gehabt“, erklärte die 47-Jährige als Zeugin. „Und so schlimm war‘s auch wieder nicht, ist ja noch alles dran an mir.“ Theoretisch sei es möglich, dass der Bluterguss am Arm auch von einem Sturz herrühre.

Die diversen und deftigen Beleidigungen stieß der Angeklagte hervor, als ihn Polizeibeamte Tage später vom Grundstück der damals gemeinsamen Wohnung holten, weil er infolge einer Anzeige seiner Ex ein Näherungsverbot erhalten hatte. Bei diesem Polizeieinsatz, der auch eine Fesselung der Hände des 37-Jährigen hinter dem Rücken umfasste, wurde dessen rechter Unterarm gebrochen – und die Beschimpfung noch intensiver: „Ich hatte Schmerzen. Es tut mir leid“, erklärte der Angeklagte während der Verhandlung an einen damals beteiligten Polizisten gewandt.

jr

Anzeige