Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Amtsgericht: 350.000 Euro für Sanierung

Gifhorn Amtsgericht: 350.000 Euro für Sanierung

Das Gifhorner Amtsgericht ist ein Fall für die Handwerker: Das Land Niedersachsen will in diesem Jahr 350.000 Euro in die Sanierung des Gebäudes aus den 1990er Jahren investieren.

Voriger Artikel
Volltrunkener Hannoveraner läuft vors Auto
Nächster Artikel
Randale: Firma verspricht hohe Belohnung

Ein Fall für die Handwerker: Das Gifhorner Amtsgericht soll in diesem Jahr saniert werden.

Quelle: Photowerk (cc)

Es geht um die Wärmeisolierung - und damit um den Klimaschutz, so Landtagsabgeordneter Detlef Tanke.

Die Summe kommt aus dem Sondervermögen für energetische Sanierung im Jahr 2014, teilte Tanke mit. Große Fensterfassaden, die offenbar zu viele Heizenergie nach draußen lassen: „Unsere Fachleute sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich dort lohnen würde“, begründet Tanke, der Generalsekretär der regierenden SPD ist, die Investition. Weniger Verbrauch: „Es ist der erste Schritt der Energiewende.“

Das Geld für den Umbau im Amtsgericht steht in diesem Jahr bereit. Wann die Maßnahme erfolgt, konnte Tanke noch nicht sagen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr