Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ampel oder Kreisel für Kreuzung an B 188?

Leiferde Ampel oder Kreisel für Kreuzung an B 188?

Leiferde/Ettenbüttel. Es kracht dort immer wieder. Eine Verkehrszählung soll jetzt Aufschluss darüber geben, wann und wie viele Autos, Lastwagen, Motorräder die Kreuzung an der B 188 zwischen Leiferde und Ettenbüttel passieren. „Es handelt sich hier mittlerweile um eine Unfall-Häufungsstelle“, sagt Bernd Mühlnickel. Das ist Anlass für den Chef der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel zu handeln. Der Bau einer Ampel oder eines Kreisels könnte Abhilfe schaffen.

Voriger Artikel
14 Hunde und Halter meisterten den Parcours
Nächster Artikel
Heiße Eisen im Feuer beim Herbstmarkt

Unfallschwerpunkt an der B 188 zwischen Leiferde und Ettenbüttel: Anhand einer Verkehrszählung soll geprüft werden, ob eine Ampel oder ein Kreisel die Kreuzung entschärfen könnte.

Quelle: Kottlick

„Egal, welche Lösung es wird, wir brauchen vorab tatsächliche und verlässliche Zahlen“, verweist Mühlnickel auf die aktuelle Verkehrszählung an der B 188. Diese Zählung wurde in letzter Minute angesetzt - kurz vor dem Abriss der B-4-Brücke in Gifhorn - und laut Mühlnickel vor allem vor der daraus resultierenden „Umleitung ab 29. September“.

„Wir müssen gucken, welche Zahlen sich jetzt bei der Zählung ergeben“, sagt der Chef der Landesbehörde. „Und wir müssen vor allem sehen, dass wir von den Unfallzahlen an dieser Kreuzung wegkommen, egal wie.“ Mögliche Lösung sei die Installation einer Ampel oder der Bau eines Kreisels. Nach der Verkehrszählung und mit Abriss der B-4-Brücke in Gifhorn sei für die Zeit der Umleitung über die B 188 ab 29. September bereits eine mobile Ampelanlage an der Kreuzung zwischen Leiferde und Ettenbüttel vorgesehen.

Für die Zeit danach ist laut Mühlnickel zu überlegen, ob diese Kreuzung dann mit einer festen Ampel oder einem Kreisel entschärft werden kann.

  • Bei einer Unfallhäufungsstelle oder einem Unfallschwerpunkt sprechen Ordnungshüter von einem Streckenabschnitt, bei dem die Zahl gleicher Unfall-Arten, -Typen oder -Ursachen einen bestimmten Wert überschreitet.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr