Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ampel oder Kreisel für Kreuzung an B 188?
Gifhorn Gifhorn Stadt Ampel oder Kreisel für Kreuzung an B 188?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 18.09.2014
Unfallschwerpunkt an der B 188 zwischen Leiferde und Ettenbüttel: Anhand einer Verkehrszählung soll geprüft werden, ob eine Ampel oder ein Kreisel die Kreuzung entschärfen könnte. Quelle: Kottlick
Anzeige

„Egal, welche Lösung es wird, wir brauchen vorab tatsächliche und verlässliche Zahlen“, verweist Mühlnickel auf die aktuelle Verkehrszählung an der B 188. Diese Zählung wurde in letzter Minute angesetzt - kurz vor dem Abriss der B-4-Brücke in Gifhorn - und laut Mühlnickel vor allem vor der daraus resultierenden „Umleitung ab 29. September“.

„Wir müssen gucken, welche Zahlen sich jetzt bei der Zählung ergeben“, sagt der Chef der Landesbehörde. „Und wir müssen vor allem sehen, dass wir von den Unfallzahlen an dieser Kreuzung wegkommen, egal wie.“ Mögliche Lösung sei die Installation einer Ampel oder der Bau eines Kreisels. Nach der Verkehrszählung und mit Abriss der B-4-Brücke in Gifhorn sei für die Zeit der Umleitung über die B 188 ab 29. September bereits eine mobile Ampelanlage an der Kreuzung zwischen Leiferde und Ettenbüttel vorgesehen.

Für die Zeit danach ist laut Mühlnickel zu überlegen, ob diese Kreuzung dann mit einer festen Ampel oder einem Kreisel entschärft werden kann.

  • Bei einer Unfallhäufungsstelle oder einem Unfallschwerpunkt sprechen Ordnungshüter von einem Streckenabschnitt, bei dem die Zahl gleicher Unfall-Arten, -Typen oder -Ursachen einen bestimmten Wert überschreitet.

hik

Ribbesbüttel. Das Tierschutzzentrum in Ribbesbüttel präsentierte sich am Sonntag mit einem Tag der offenen Tür. Neben Informationen über artgerechte Tierhaltung, Kindertierschutzgruppe und vegane Ernährung stieß vor allem der Hindernis- und Spieleparcours für Hund und Halter auf reges Interesse.

18.09.2014

Betzhorn. Die Bücherbörse des Heimatvereins Wahrenholz wächst und wächst. Zur fünften Auflage hatten sich in der alten Betzhorner Schule 19 Anbieter eingefunden - ein neuer Rekord für die Veranstaltungsreihe.

15.09.2014

Hilferuf aus Gifhorns ukrainischer Partnerstadt Korssun-Schewtschenkiwski: Das dortige Kreiskrankenhaus braucht dringend Bettlaken, berichtet Adolf Langlotz vom Freundeskreis. Hintergrund: Es nimmt unzählige Flüchtlinge aus der Ostukraine und verwundete Soldaten auf.

15.09.2014
Anzeige