Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Amerikaner suchen weiter

Wahrenholz Amerikaner suchen weiter

Wahrenholz. Vor zwei Jahren waren sie schon einmal da, jetzt setzen die US-Amerikaner ihre Suche nach vermissten Piloten aus dem II. Weltkrieg fort (AZ berichtete).

Voriger Artikel
"Tempolimit ist hier nicht erforderlich"
Nächster Artikel
Exakte Höhenmessung gegen Überflutungen

Vermisstensuche: Vor zwei Jahren recherchierten US-Amerikaner auf dem Wesendorfer Friedhof. Jetzt kommen sie wieder.

Quelle: Photowerk (ba)

Ende Juni soll nach AZ-Informationen erneut ein Team in die Samtgemeinde Wesendorf kommen, um Hinweisen nachzugehen und mögliche Absturzstellen zu untersuchen.

Bei ihrem ersten Besuch recherchierten die Amerikaner unter anderem auf dem Wesendorfer Friedhof, auf dem während des Krieges alliierte Piloten begraben, aber später wieder verlegt wurden. Auch eine mutmaßliche Absturzstelle zwischen Zahrenholz und Groß Oesingen wurde untersucht.

Diesmal soll eine Stelle in der Gemeinde Wahrenholz untersucht werden. Dort wird die Absturzstelle eines US-Flugzeuges vermutet, das am 8. April 1944 bei einem Luftkampf über Salzwedel abgeschossen wurde. Die Stelle hatte bereits während des ersten Besuches das Interesse der Amerikaner geweckt. Die planen für Ende Juni einen dreitägigen Aufenthalt.

Die USA suchen weltweit nach rund 83.000 Vermissten aus allen Kriegen, an denen die Nation bisher beteiligt war. In der Samtgemeinde Wesendorf werden rund ein Dutzend Vermisste aus dem II. Weltkrieg vermutet.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Endspurt in der Fußball-Bundesliga: Wo landet der VfL Wolfsburg?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr