Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Am laufenden Band“
Gifhorn Gifhorn Stadt „Am laufenden Band“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 06.04.2014
Saison gestartet: Das Vollbütteler Kinomuseum wartet 2014 mit der Sonderausstellung „Am Laufenden Band“ auf. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Die Ausstellung widmet sich der Aufzeichnung von Ton und Bild auf magnetisierbaren Trägern, gemeinhin als Tonband bekannt. Peter Schade-Didschies, Wolfgang Graewert und Peter Hanke haben viele Schätze aus dem Fundus des Museums geholt. „Wir waren selbst überrascht, was da alles zu Tage kam“, sagt Graewert.

Aus rund 120 Kandidaten hat das Trio 41 Geräte herausgepickt. Mit dem Anspruch, möglichst alle funktionsfähig zu präsentieren. Geglückt ist das nicht ganz, die Erfolgsquote ist dennoch beachtlich: 20 Geräte laufen. Darunter das AEG AW1 von 1951 und sein ein Jahr jüngerer Bruder AW2. Der allerdings „spult Bänder nur ungern zurück“, erzählt Schade-Didschies.

Das wohl wenigstens 60 Jahre alte RFT Topas MTG24, eine Kombination aus Plattenspieler und Tonbandgerät aus der ehemaligen DDR, ist eine Rarität. Genauso wie ein Tonbandgerät Marke Eigenbau aus den 1950er Jahren. Es stammt vermutlich aus Ostberlin, ein Indiz dafür ist die Notlöschfunktion: „Man konnte ja nie wissen, wann die Stasi vorbeischaut“, so Schade-Didschies.

Mit Ausnahme von Feiertagen ist das Kinomuseum nebst Café sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Besuchergruppen bitte anmelden, Tel. 05304-2521.

rn

Unfall unter Alkoholeinfluss: Ein 19-jähriger Gifhorner mähte in der Samstag Nacht auf der B 188 zunächst ein Wegweiser-Schild um und krachte dann in die Leitplanke. Wie die Polizei weiter mitteilt, ergab die Blutprobe des Fahrers einen Wert von 1,72 Promille.

06.04.2014

Gefährliches Rowdytum: Die Polizei fasste in der Samstag Nacht einen 21-jährigen Wilscher, der im Bereich Weinberg/Wilscher Weg mehrere Gullydeckel ausgehoben und auf die Fahrbahn gelegt hatte.

06.04.2014

Gescher. Es war ein Tag voller eindrucksvoller Momente. Mehr als 50 Wahrenholzer fuhren am Freitag nach Gescher an der holländischen Grenze, um beim Guss der drei neuen Glocken für ihre Kirche dabei zu sein.

09.04.2014
Anzeige