Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Programm: Das ist am verkaufsoffenen Sonntag in Gifhorn los
Gifhorn Gifhorn Stadt Programm: Das ist am verkaufsoffenen Sonntag in Gifhorn los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 24.10.2018
Für jeden etwas: Der Shopping-Sonntag in Gifhorn ist eingebettet in ein buntes Programm. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Neben der neuen Herbst- und Winterkollektion, die in den Gifhorner Geschäften den Kunden präsentiert wird, gibt es für die Besucherinnen und Besucher der Gifhorner Fußgängerzone ein buntes Programm aus Spiel und Unterhaltung für die gesamte Familie.

Start ist um 13 Uhr mit unterschiedlichen Aktionspunkten für Groß und Klein. Ritterhüpfburg, Bungee-Trampolin, Kugelbahn, Bastelzelt mit Kerzenziehen und Wachshänden, Kinderschminken, Zirkuspavillon mit sechs innovativen Holzspielgeräten und Kinderkarussell sorgen für kurzweilige Unterhaltung.

Viele Geschäfte haben sich für diesen Tag für die Kundinnen und Kunden schöne Aktionen einfallen lassen, verspricht die Citygemeinschaft Gifhorn. Angefangen bei Erfrischungen und kleinen Snacks bis hin zu einem abwechslungsreichem Kinderprogramm. Zur Stärkung gibt es für die Besucher kleine Leckereien wie Crepes, Backschinken, Schmalzkuchen, Bratwurst und Pommes, Pizza, und vieles mehr.

Von Adrian Söchting

Nicht gerade aus der Portokasse zu bezahlen und trotzdem ein Schnäppchen: Für 162.500 Euro kauft der Landkreis Gifhorn einen neuen Einsatzleitwagen für die Kreisfeuerwehr. „Im Haushalt waren sogar 180.000 Euro dafür vorgesehen“, erklärte Matthias Rüger, Leiter der Abteilung Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Gewerbe.

24.10.2018

Das blieb dann doch nicht in der Familie: Die handfeste Auseinandersetzung eines Sassenburgers mit dem Vater seiner Lebensgefährtin war jetzt ein Fall für den Strafrichter in Gifhorn.

26.10.2018

Wie gefährlich ist die Fußgängerbrücke über die Bahnstrecke zwischen Allerwelle und Bostelberg? Gifhorner bemängeln die schlechte Haftung des Bodenbelags – inzwischen nicht nur bei Nässe. Die Stadtverwaltung winkt ab und sieht keinen Grund, ihn zu erneuern.

26.10.2018