Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Am Sonntag erste WM-Übertragung auf dem Marktplatz

Gifhorn: Seit gestern wird aufgebaut Am Sonntag erste WM-Übertragung auf dem Marktplatz

Es wird ernst mit der Fußball-Weltmeisterschaft: Gestern Abend hat eine Spezialfirma Bühne und Leinwand für die Live-Übertragungen auf dem Marktplatz in Gifhorn aufgebaut. Sonntagabend ist das erste Event – wenn Deutschland gegen Australien spielt.

Voriger Artikel
Rock und Pop querbeet
Nächster Artikel
„Großzügig, leicht und modern“: Famila investiert 15 Millionen Euro

Eine vier Mal drei Meter große Parabolleinwand, drumherum ein großes Bühnendach: Sascha Dingelthal von der Firma Trinity Studio GmbH aus Lengede verspricht den Gifhorner Fußballfans ein Top-Bild. „Die Leinwand hat eine besondere Folie, die stärker reflektiert. Die ist fast dreimal so hell wie eine normale Leinwand.“
Als Beamer wird laut Dingelthal ein 10.000-Lumen-Gerät, fünfmal so hell wie gute Haushaltsgeräte, eingesetzt. Freitagmittag plant die Stadt einen Probelauf. Organisator Jens Brünig will sehen, wie gut das Mittags-Spiel gegen Serbien zu sehen sein wird. „Das müssen wir im Echtbetrieb machen.“ Das soll zeigen, ob mehr Schatten oder ein stärkerer Beamer nötig sein werden.
Die von den Hauptsponsoren Sparkasse, Inbev, Höpfner, Kühl, City-Gemeinschaft, AZ, Famila, IAV, LSW und AOK ermöglichten Vorrunden-Übertragungen auf dem Marktplatz: Sonntag, 13. Juni, ab 20.30 Uhr gegen Aus-tralien; Freitag, 18. Juni, ab 13.30 Uhr gegen Serbien; und Mittwoch, 23. Juni, ab 20.30 Uhr gegen Ghana. Außerdem werden die deutschen Spiele in der Finalrunde und in jedem Fall das Finale gezeigt.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr