Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Am Sonntag darf wieder geshoppt werden
Gifhorn Gifhorn Stadt Am Sonntag darf wieder geshoppt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 28.03.2017
Shopping-Sonntag: Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit. Die Geschäfte in der Innenstadt haben geöffnet. Quelle: Archiv
Gifhorn

In den Geschäften und in der Gifhorner Fußgängerzone werden nicht nur die neuesten Frühjahrstrends präsentiert, sondern auch ein rundes Programm für die ganze Familie. Ab 13 Uhr darf in den Geschäften in der Innenstadt die große Vielfalt des Frühlings in Augenschein genommen werden. Nachdem die grauen Wintermonate vorbei sind, können sich alle Mode-interessierten auf die Suche nach neuen Accessoires für Wohnung, Garten und Kleiderschrank machen. Das Frühjahr wird mit blassen Pastellfarben, sanften Naturtönen kombiniert mit Grau, Weiß und Schwarz und so manchen grellen Highlights auf Begeisterung stoßen.

Damit auch die ganze Familie Spaß am Frühlingsbummel hat, ist mit Kinderschminken, Bungee-Trampolin, kleiner Hüpfburg, innovativen Holzspielgeräten und einer Frühlingsfensterbilder-Bastelaktion auch für beste Unterhaltung der kleinen Besucherinnen und Besucher gesorgt.

Natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Angeboten werden Leckereien wie Bratwurst und Steaks, Backschinken, Crepes, Pommes, Schmalzkuchen und Mandeln. Fehlen werden auch nicht die bei den Kleinsten so beliebten Karussells.

Passend zum Erlebnisshopping fällt auch der Startschuss für Gifhorns ersten Auftritt unter der Internetplattform OnlineCity.

Die Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gifhorn GmbH präsentiert den von ihr entwickelten Onlineauftritt zahlreicher Gifhorner Unternehmen.

An dem Informationsstand der WiSta wird am Laptop gezeigt, welche Geschäfte so künftig rund um die Uhr mit interessanten Informationen für ihre Kundschaft bereit stehen.

Gifhorn Stadt Gifhorner Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung - Ungeklärter Mordfall aus dem Jahr 1994 erneut im TV

Der brutale und bisher ungeklärte Mord an einer unbekannten Asiatin 1994 bei Eickhorst steht im Mittelpunkt einer von Spiegel-TV produzierten Fernsehsendung für den Sender RTL 2. In dem Beitrag „Ungeklärte Fälle - Deine Hilfe zählt“ wird auch Gifhorns Ex-Kripo-Chef Jürgen Schmidt zu Wort kommen. 

27.03.2017
Gifhorn Stadt Tatort Sportanlage Bleiche - Gifhorn: Junge Sportler bestohlen

Während die MTV-B-Jugend am Samstag gegen das Team der Jugendspielgemeinschaft Schöningen kickte, schlugen Diebe in den Umkleideräumen der Sportanlage Bleiche zu. Sie stahlen Ausweise und eine Geldbörse aus den Jacken von zwei 15-Jährigen. Hinweise auf die Täter gibt es bisher nicht.

27.03.2017

Am Helios-Klinikum findet zum ersten Mal die Aktion „Schüler leiten eine Station“ statt. Noch bis zum 30. März leiten die 21 Auszubildenden des dritten Lehrjahrs die Station 2.5 (Kardiologie und Pneumologie) des Klinikums.

27.03.2017