Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Heute beginnt der Gifhorner Weihnachtsmarkt
Gifhorn Gifhorn Stadt Heute beginnt der Gifhorner Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 28.11.2018
Buchstäblich ein Renner: Auch die Eisbahn auf dem Marktplatz gehört erneut zum Programm. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

56 Autoren haben selbst geschriebene Märchen eingereicht, die Jury hat 24 ausgewählt. „Es gibt immer einen Bogen, der zu Gifhorn gespannt wird“, sagt Erste Stadträtin Kerstin Meyer zum Inhalt der Geschichten, die es montags bis samstags ab 17 Uhr aus dem Turmfenster bei Schütte sowie am Sonntag, 2. Dezember, ab 18 Uhr in der St Nicolai-Kirche und an den weiteren Sonntagen ab 14 Uhr bei Leiferts zu hören gibt.

Adventskranzbinden mit den Landfrauen

Neu ist auch das Adventskranzbinden mit den Gifhorner Landfrauen am Donnerstag, 29. November, von 16 bis 18 Uhr auf der Bühne am Brunnen. Auch das steht laut Martin Ohlendorf von der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing-Gesellschaft Wista für den Leitspruch: „Es soll eine selbst gemachte Wohlfühlatmosphäre geben.“

Fußgängerzone mit 650 Sternen dekoriert

Dafür stehen auch die 650 von der Werkstatt für seelisch behinderte Menschen im GAZ der Lebenshilfe gebastelten Sterne, die die Wista in die Bäume der Fußgängerzone dekoriert hat. Es gibt sie in zwei Größen und den drei Farben Rot, Silber und Gold.

Zehn mal 20 Meter große Eisbahn

Nicht neu, aber ein Renner wird die zehn Mal 20 Meter große Eisbahn auf dem Marktplatz. Neuerdings wird sie an zwei Tagen – 5. und 8. Dezember – für den 1. Gifhorner Eisstock-Cup reserviert.

Krippenspiel und X-Mas-Party

Am 9. Dezember will die Wista mit einem Kunsthandwerkermarkt die Lücke zwischen Marktplatz und Weihnachtsmarkt in der Fuzo schließen. Neu sind ebenfalls ein Krippenspiel mit echten Tieren und eine X-Mas-Party, die insbesondere das jüngere Gifhorner Publikum ansprechen soll.

Weihnachtsmarkt: So geht’s weiter

Mittwoch, 28. November ab 16.30 Uhr: Eröffnung des Weihnachtsmarktes, Weihnachtsmann und Bürgermeister verteilen Süßigkeiten (Bühne am Brunnen)

Donnerstag, 29. November, 16 Uhr: Adventskranzbinden mit den Landfrauen (Bühne am Brunnen)

Freitag, 30. November, 15 bis 18 Uhr: Kinderweihnachtsmarkt (Marktplatz)

Samstag, 1. Dezember, 15 bis 18 Uhr, Foto mit dem Weihnachtsmann (Bühne am Brunnen)

17 Uhr: Adventskalender Gifhorner Märchentage (Schütte-Turmfenster)

Sonntag, 2. Dezember, 15.30 Uhr, Puppenspieler (Bühne am Brunnen)

16 bis 18 Uhr Kiwi-Musikschule

17 Uhr: Märchenlesung (Schüttefenster)

18 bis 19.30 Uhr: Abschlusskonzert Schlossmarkt (Nicolai-Kirche)

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr, Sonntag von 12 bis 19 Uhr, Heiligabend und 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen, 2. Weihnachtsfeiertag von 11 bis 19 Uhr

Eisbahn: Erwachsene drei Euro, Kinder zwei Euro, Schlittschuhverleih zwei Euro

Von unserer Redaktion

Der Theaterverein Gifhorn von 1891 zeigt in diesem Jahr das Weihnachtsmärchen „Kalle im Traumland“.

27.11.2018

Eine unruhige Nacht von Montag auf Dienstag haben die Bewohner eines Wohnhauses in der Braunschweiger Straße hinter sich. In dem Gebäude brannte es, die Gifhorner Feuerwehr evakuierte alle 14 Bewohner.

27.11.2018

Den Verkehr im Bereich Lehmweg, Calberlaher Damm und Bergstraße flüssiger und sicherer machen: Der Neubau des so genannten Katzenberg-Knotens soll’s richten. 430.000 Euro kostet das Kreisverkehr-Projekt. Der Stadtplanungsausschuss will am 29. November den Bebauungsplan auf den Weg bringen.

27.11.2018