Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Altstadtfest: Viel mehr als nur Musik im Angebot
Gifhorn Gifhorn Stadt Altstadtfest: Viel mehr als nur Musik im Angebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 24.08.2014
Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Starker Auftakt zum zweiten Tag des Gifhorner Altstadtfestes am Sonnabend: Die Trachtentanzgruppe des USK hatte 500 Portionen für das beliebte Bürgerfrühstück vorbereitet. Und die Gifhorner kamen zahlreich.

„Wir sind seit 5 Uhr morgens im Einsatz“, sagte Trachtentanzgruppenleiterin Svetlana Meister. Gesponsert wurde das Frühstück von örtlichen Unternehmen. Bürgermeister Matthias Nerlich eröffnete die Aktion und gratulierte Adolf Langlotz zum 79. Geburtstag. „Ihm ist es mit zu verdanken, dass es jedes Jahr das Frühstück gibt.“

Außer Musik wurde beim Altstadtfest noch viel mehr geboten. Die Stadtbücherei lockte Leseratten mit ihrem Medienflohmarkt an, das Stadtarchiv die Gifhorner mit alten Dokumenten. „Das Interesse ist da“, freute sich Stadtarchivarin Heike Klaus-Nelles. Im Steinweghof wurde Schach gespielt, die Stadtwerke boten zu ihrem einjährigen Bestehen Kaffee und Kuchen, Glücksrad und eine Verlosung mit einem Jahr Gratisstrom als Hauptpreis an.

Der Theaterverein zeigte im Mehrgenerationenhaus Omnibus gleich sechs Vorstellung, die guten Zuspruch fanden, am Deutschen Haus fuhren zahlreiche Oldtimer auf, und der Kulturverein öffnete das Kavalierhaus für Besucher.

„Wir Christen sind die Feten-Spezialisten“, merkte Pastoralreferent Martin Wrasmann beim ökumenischen Gottesdienst mit 200 Besuchern gestern an - jeder Gottesdienst ein Fest. Pastor Andreas Behr ergänzte: „Jedes Fest ist ein Einschnitt in den Alltag.“ So auch das Altstadtfest. „Danach sehen wir die Stadt vielleicht auch mit anderen Augen.“

 ba/tru

Gifhorn. Unfallflucht: Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag einen blauen Opel beschädigt, der in einer Parkbucht der Demminer Straße in Gifhorn stand.

24.08.2014

Gifhorn. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls: Ein 32-Jähriger hielt sich in der Nacht zum Sonntag an einem Stand des Gifhorner Altstadtfestes auf und belästigte alkoholisiert andere Gäste. Als der Mann den Stand verlassen sollte, griff er sich eine Kiste Leergut und wollte damit flüchten.

24.08.2014

Gifhorn. Das Land Niedersachsen diskutiert noch, Gifhorn ist schon weiter: In städtischen Krippen gibt es seit einem Jahr drei Betreuungskräfte pro Gruppe. Das lässt sich die Stadt fast eine halbe Million Euro Personalkosten mehr pro Jahr kosten.

25.08.2014
Anzeige