Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Altstadtfest: Umstieg auf Plastikbecher

Gifhorn Altstadtfest: Umstieg auf Plastikbecher

Beim nächsten Gifhorner Altstadtfest (22. bis 24. August) gibt es Getränke ausschließlich in Plastikbechern. Eine Sicherheitsmaßnahme, deren Wichtigkeit gestern der städtische Organisator Dr. Klaus Meister bei einer Pressekonferenz betonte.

Voriger Artikel
Akuter Helfer-Mangel: Der Päser Dorfflohmarkt ist für 2014 gestrichen
Nächster Artikel
Rekord: Mehr als 22.000 Euro für guten Zweck

Sicher ist sicher: Beim nächsten Gifhorner Altstadtfest gibt es Getränke ausschließlich aus Plastikbechern.

Quelle: Michael Uhmeyer

Meister und Elke Rohrbeck vom Ordnungsamt der Stadt Gifhorn können es lebhaft aus eigener Erfahrung schildern, welches Scherbenschlachtfeld in der Fuzo und den umliegenden Gassen liegt, wenn die Musik beim Altstadtfest verstummt und die Gäste gegangen sind. Scherben, die gefährlich werden können. „Das sind Risiken, die niemand braucht“, so Rohrbeck.

Die Polizei weiß auch um ein anderes Gefahrenpotenzial durch die Biergläser. Eskaliert etwa ein Streit, könne das Gefäß schnell als Waffe missbraucht werden. „Das kann schlimme Folgen haben“, betont Polizeisprecher Thomas Reuter. „Mit einem Plastikbecher kann man niemanden ernsthaft verletzen.“

Bei vielen anderen Großveranstaltungen außerhalb Gifhorns habe sich der Einsatz von Plastikbechern bewährt. Das weiß auch Dietmar Dannheim von der Firma Getränke Höpfner, die auch weiter Partner der Stadt bleibt. „Vermutlich werden sich einige erst an die Becher gewöhnen müssen.“

Neben dem Sicherheitsaspekt gebe es weitere Vorteile der Umrüstung von Glas auf Plastik: Die Becher ließen sich stapeln, seien leichter, werben die Macher um Akzeptanz bei Gastronomen, die bereits informiert sind, und Besuchern.

Becher soll‘s von Schnapsgröße bis hin zum Weinglas geben. Und vielleicht gibt‘s künftig auch Becher wieder mit einem speziellen Logo.

apo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Helfen vor Ort"
Ausgedient, aber nicht wertlos: Getränke Höpfner verkauft die alten Altstadtfest-Gläser zugunsten der AZ-Aktion.

Die guten alten Altstadtfest-Gläser haben ausgedient, weil‘s Getränkeausschank künftig nur noch in Plastikbechern gibt. Wertlos sind die Gläser aber keinesfalls. Sie werden verkauft, der Erlös geht an die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“.

  • Kommentare
mehr
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr