Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Altes Krankenhaus: Offizin sagt Verbesserungen zu

Gifhorn Altes Krankenhaus: Offizin sagt Verbesserungen zu

Löchrige Bauzäune, verwahrloste Fußwege, ungenügende Verkehrssicherungspflicht: Die Missstände auf dem Gelände des ehemaligen Gifhorner Krankenhauses sollen behoben werden. Das hat, wie Polizeisprecher Thomas Reuter auf AZ-Anfrage mitteilte, gestern bei einem Ortstermin ein Vorstandsmitglied der Offizin-Immobiliengesellschaft, der das Areal gehört, zugesagt.

Voriger Artikel
Kevin Neumann ist stolz auf Debüt-Album
Nächster Artikel
Weiterhin viele Wildunfälle

Altes Klinikum: Der Eigentümer Offizin-Immobiliengesellschaft hat gestern bei einem Ortstermin zugesagt, der Verkehrssicherungspflicht nachzukommen.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Der Offizin-Vertreter habe versprochen, das Areal in einen Zustand zu versetzen, „wie es die Verpflichtung des Eigentümers ist“. Ab Anfang nächster Woche werde sich Offizin darum kümmern. Ein örtlicher Hausmeisterservice soll dann permanent nach dem Rechten sehen. Einen Wachdienst werde es allerdings nicht geben.

An dem Ortstermin haben Vertreter der Stadtverwaltung, der Feuerwehr, der Polizei und das Offizin-Vorstandsmitglied teilgenommen. Dabei sei vereinbart worden, den Zaun zu schließen und neu zu verankern und der Verkehrssicherungspflicht auf dem Bürgersteig nachzukommen. Auch die Zuwegung solle gereinigt werden. Außerdem sei beabsichtigt, kaputte Fenster im Erdgeschoss abzudichten.

Wegen personeller Engpässe habe Offizin sich bisher nicht darum kümmern können, hat es laut Reuter geheißen. Doch das werde jetzt anders.  „Es war ein einvernehmliches Gespräch“, so der Polizeisprecher. Und der Offizin-Mann sei angesichts des vorherrschenden Zustands des Geländes  auch einigermaßen erschrocken gewesen.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr