Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Altes Klinikum: Okay für Wohnbebauung
Gifhorn Gifhorn Stadt Altes Klinikum: Okay für Wohnbebauung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 06.05.2015
Wohnbebauung auf dem alten Klinik-Gelände: Der Gifhorner Stadtentwicklungsausschuss gab gestern grünes Licht. Quelle: Photowerk (mat)
Anzeige

Maximal dreigeschossig sollen die neuen Häuser sein. Das künftige Wohngebiet wird dort an die Bergstraße angeschlossen, wo die alte Zufahrt zum Krankenhaus ist, in lockerer Erschließung zweigen davon dann Wege zu den einzelnen Gebäuden ab. Südöstlich und südlich vom jetzigen Altklinikum soll der Wald in seinem Bestand festgesetzt und damit gesichert werden, so Susanne Hämpke vom Fachbereich. Im südwestlichen Bereich, beim ehemaligen Schwesternwohnheim, soll auf eine Bebauung zu Gunsten einer neuen Grünanlage verzichtet werden.

Dr. Hartmut Mirow vom Fachbereich begründete die Sondersitzung: „Die Beschlüsse müssen zeitnah gefasst werden, um Planungssicherheit zu bekommen.“ Dirk Reuß (CDU) lobte die Verwaltung, das Verfahren schnell in Bewegung gebracht zu haben, „dass wir dort unsere Ziele weiter verfolgen können“ - und Investoren schnell in die Lage versetzen, den Markt zeitig bedienen zu können.

„Ich gehe davon aus, dass der Verkehr über die Bergstraße zu Braunschweiger Straße und Calberlaher Damm abgewickelt werden kann“, so Mirow auf Nachfrage von Andreas Katsch-Herke (SPD). „Es gibt aber auch keine andere Möglichkeit.“ Der neue Kreisel am Calberlaher Damm werde Thema in einer der nächsten Sitzungen.

Gifhorn. Ein Großfeuer hat am späten Dienstagabend eine Villa in der Beethovenstraße zerstört. Meter hoch schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl des Gebäudes, in dem früher einmal Ex-VfL-Wolfsburg-Star Grafite gelebt hat.

06.05.2015

Gifhorns Pendler haben sich offenbar auf den Bahnstreik vorbereitet. Dennoch bekommen sie die Auswirkungen zu spüren. Die Deutsche Bahn berichtet derweil, ihr Ersatzfahrplan laufe stabil.

05.05.2015

Kästorf. Das gab Applaus im Kästorfer Ortsrat: Die Verwaltung kündigte in der Sitzung an, in der Straße Hesegarten ein absolutes Halteverbot einzurichten.

05.05.2015
Anzeige