Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Altersabteilung muss Aktiven schon helfen
Gifhorn Gifhorn Stadt Altersabteilung muss Aktiven schon helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 07.08.2014
Grenze überschritten: Rühens Feuerwehr braucht dringend Verstärkung, wie der Hochwassereinsatz gezeigt hat. Quelle: Alexander Täger
Anzeige

Die Brandmeldeanlage der Grundschule Rühen hatte am Nachmittag ausgelöst. Das Eischotter Tanklöschfahrzeug stand beim TÜV, aus Brechtorf und Rühen kamen gerade mal 15 Einsatzkräfte, „wovon bereits zwei aus der Altersabteilung die Aktiven unterstützen“, wie Hohnke berichtet. „Im Ernstfall deutlich zu wenig Kräfte.“ Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehlalarm, „zeigte aber den dringenden Handlungsbedarf“.

Zweite Situation: der Starkregen vorige Woche. Im Neubaugebiet Museleitsche waren Bodenplatten unterspült, die Feuerwehrkräfte mussten eine 200 Meter lange Schlauchleitung legen, um die gesamte Fläche möglichst weiträumig zu entwässern. Im Einsatz: etwa 50 Feuerwehrleute aus Rühen, Brechtorf und Eischott. „Das ist ein gutes Beispiel dafür, wie dringend die Rühener Feuerwehr aktive Kräfte benötigt“, sagt Hohnke. „Wir brauchen Leute - ich habe keine.“

Er appelliert an die Bewohner Rühens, „denn es kann sein, dass man selber auch mal Hilfe braucht“. Ansprechpartner sind er (Tel. 0171-8667791) und Karsten Meyer, beide sind per Mail an ortsbrandmeister@ff-ruehen.de erreichbar. Weitere Kontaktdaten auf der Homepage der Feuerwehr Rühen: www.ff-ruehen.de.

Ohof. Aus Richtung Ohof rollt schweres Gerät an: Seit gestern sind in dem kleinen Dorf alle Zufahrtsstraßen zur B 214 gesperrt. Anlass: Der Belag auf der Bundesstraße wird den Facharbeitern vor Ort zufolge auf einer Länge von 1000 Metern von Ohof bis zum Kreisel bei Hillerse erneuert.

07.08.2014

Meine. Strahlender Sonnenschein und wohlgelaunte Menschen überall – besser konnte es beim Kinderflohmarkt auf dem Meiner Marktplatz gar nicht laufen. Die Aktion gehörte zum Papenteicher Ferienprogramm Happy Holidays.

07.08.2014

Steinhorst. Der Autor Günter von Lonski las jetzt im Rahmen des Steinhorster Lesesommers vor nur wenigen Zuhörern. „Ich bin hierher gekommen, um nach neun Kriminalromanen wieder einmal einen Kinderkrimi zu präsentieren“, sagte er und erklärte den Zuhörern den Inhalt des Krimis „Alarm im Pfannkuchenhaus“.

04.08.2014
Anzeige