Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Alter Postweg: 900.000 Euro für Sanierung des letzten Teilstücks
Gifhorn Gifhorn Stadt Alter Postweg: 900.000 Euro für Sanierung des letzten Teilstücks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.04.2014
Alter Postweg: Das erste Teilstück ist saniert. Jetzt geht‘s mit dem zweiten Bauabschnitt bis zum Calberlaher Damm weiter. Kosten: rund 900.000 Euro. Nach Ostern geht‘s los. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

„Die Bauzeit des zweiten Teilstücks wird vermutlich bis Ende Oktober dauern“, bittet Tiefbauamtschef Joachim Keuch Anwohner und Autofahrer bereits jetzt um Verständnis. Bei der aufwändigen Sanierung - auch der Kanal wird erneuert - entsteht auf der nördlichen Seite ein 2,52 Meter breiter Fußweg. „Auch Parkstreifen mit insgesamt 25 Stellflächen sieht der Ausbauplan dort vor“, so Keuch. Auf der südlichen Seiten sei für die Nebenanlagen eine Breite von 3,70 Metern eingeplant. Lediglich vier Stellplätze werden auf dieser Straßenseite geschaffen. „Mehr geht nicht, denn dort befinden sich zahlreiche Garagen- und Parkplatz-Zufahrten von Mietern der Wohnungsbau-Genossenschaft“, so der Fachbereichsleiter.

Genau wie beim ersten Bauabschnitt werde die Fahrbahnbreite nach Abschluss der Arbeiten 7,50 Meter betragen, erläutert der Tiefbauamtschef. Für Radfahrer werde es analog zum ersten Abschnitt auf beiden Seiten einen auf die Fahrbahn aufmarkierten Radler-Angebotsstreifen geben, so Keuch. ust

Der Alte Postweg zwischen Jägerstraße und Calberlaher Damm soll zukünftig auch grüner werden. „Es werden zahlreiche Bäume gepflanzt“, verspricht der Fachbereichsleiter.

ust

Anzeige