Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Alte Schule: Einsatz in dichtem Nebel
Gifhorn Gifhorn Stadt Alte Schule: Einsatz in dichtem Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.08.2013
Übung in Allerbüttel: 40 Feuerwehrleute probten in der Alten Schule den Ernstfall – zwei Verletzte bei einem Brand wurden gemeldet. Quelle: Michael Franke
Anzeige

Die Brandschützer konzentrierten sich zunächst auf die Rettung der beiden Personen im Gebäude. Mit einer Nebelmaschine hatte die Feuerwehr das Gebäude verraucht, um realistische Einsatzbedingungen zu erzeugen. Acht Atemschutzgeräteträger waren im Einsatz, brachten die Verletzten über das Treppenhaus ins Freie und übergaben sie einem DRK-Team mit Rettungswagen.

Beim simulierten Löschangriff mussten die Brandschützer auch ein Übergreifen des Brandes auf das benachbarte Gerätehaus verhindern. Die Feuerwehrleute gingen mit sechs Rohren beim Löschangriff vor, Wasser lieferten zwei Unterflurhydranten.

Die Wehren Wettmershagen, Allerbüttel und Allenbüttel waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Um 11.50 Uhr war die Übung beendet. „Im Großen und Ganzen ist alles positiv gelaufen“, so Ortsbrandmeister Buchroth zu der Übung, die Gruppenleiter Stephan Behrens ausgearbeitet hatte.

co

Anzeige