Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Alte Schule: Einsatz in dichtem Nebel

Allerbüttel Alte Schule: Einsatz in dichtem Nebel

Allerbüttel . Alarm in Allerbüttel: Es brennt im Dachgeschoss der Alten Schule, die Räume sind verqualmt, zwei Menschen verletzt. Drei Ortswehren mit 40 Feuerwehrleuten rücken aus. Bei dem Szenario am Sonntag handelte es sich zum Glück nur um eine Übung.

Voriger Artikel
Der Ortsbürgermeister kontrolliert den Verkehr
Nächster Artikel
Feuerwehr birgt Lkw-Fahrerin

Übung in Allerbüttel: 40 Feuerwehrleute probten in der Alten Schule den Ernstfall – zwei Verletzte bei einem Brand wurden gemeldet.

Quelle: Michael Franke

Die Brandschützer konzentrierten sich zunächst auf die Rettung der beiden Personen im Gebäude. Mit einer Nebelmaschine hatte die Feuerwehr das Gebäude verraucht, um realistische Einsatzbedingungen zu erzeugen. Acht Atemschutzgeräteträger waren im Einsatz, brachten die Verletzten über das Treppenhaus ins Freie und übergaben sie einem DRK-Team mit Rettungswagen.

Beim simulierten Löschangriff mussten die Brandschützer auch ein Übergreifen des Brandes auf das benachbarte Gerätehaus verhindern. Die Feuerwehrleute gingen mit sechs Rohren beim Löschangriff vor, Wasser lieferten zwei Unterflurhydranten.

Die Wehren Wettmershagen, Allerbüttel und Allenbüttel waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Um 11.50 Uhr war die Übung beendet. „Im Großen und Ganzen ist alles positiv gelaufen“, so Ortsbrandmeister Buchroth zu der Übung, die Gruppenleiter Stephan Behrens ausgearbeitet hatte.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr