Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Alte Molkerei wird abgerissen
Gifhorn Gifhorn Stadt Alte Molkerei wird abgerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 25.11.2015
Am Bahnhof: Der Abriss der alten Molkerei hat begonnen. Hier entstehen bis 2017 sechs neue Stadtvillen. Quelle: Photowerk (mpu)
Gifhorn

Inzwischen sind Spezialisten einer Abbruch-Firma damit beschäftigt, das frühere Molkerei-Gebäude und dazu gehörende Nebenanlagen abzureißen. Berge von Bauschutt und Stahl-Beton türmen sich bereits auf dem Gelände, werden nach Materialien getrennt und dann Zug um Zug zur Deponie gefahren. „Vor zwei Wochen ging‘s los“, sagt Ingenieur Andree Kepper, der das Projekt mit Bauunternehmer Heiko Mennenga und der Volksbank Brawo angeht (AZ berichtete). Auf dem mehr als 6700 Quadratmeter großen Grundstück zwischen Post- und Bahnhofsstraße sollen insgesamt sechs Mehrfamilienhäuser in zweigeschossiger Bauweise mit je fünf bis sechs Eigentumswohnungen entstehen. Jeweils drei der Häuser werden von der Post- beziehungsweise der Bahnhofsstraße - ohne Durchfahrtsmöglichkeit - erschlossen.

Alle Wohnungen sind barrierefrei, die Wohnflächen-Größe reicht von 60 bis 100 Quadratmeter.

Gebaut wird abschnittsweise: die ersten drei Stadtvillen werden 2015/2016 angegangen, 2016/2017 geht‘s dann mit den anderen drei Häusern weiter. Das Interesse an dem Neubau-Projekt ist riesig. „Die Nachfrage ist groß“, bestätigt Volksbank-Regionaldirektor Thomas Fast. Mehr als 70 Prozent der Wohnungen seien bereits reserviert.

ust

Gifhorn. „Musik wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden“: Dieses Zitat des großen deutschen Dichters und Zeichners Wilhelm Busch gibt die Stimmungslage von Nachbarn des Bürgerschützensaals wieder. Sie sehen ihre Wohn- und Lebensqualität durch Veranstaltungslärm beeinträchtigt.

25.11.2015

Gifhorn. Los geht‘s: Seit Mittwoch hat Gifhorns Weihnachtsmarkt geöffnet. Bürgermeister Matthias Nerlich gab punkt 17 Uhr den offiziellen Startschuss und verteilte 300 kostenlose Adventskalender an die kleinen Besucher.

25.11.2015

Auf diesen Tag hat Gifhorns Polizei lange gewartet: Mit einem symbolischen Spatenstich - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius war dabei - fiel gestern der Startschuss für den Neu- und Erweiterungsbau des Inspektionsgebäudes an der Hindenburgstraße. 6,3 Millionen Euro kostet das Mammut-Projekt.

25.11.2015