Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Alles rund um die Lehrstelle
Gifhorn Gifhorn Stadt Alles rund um die Lehrstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 16.09.2009
Lehrstelle gesucht: Die Agentur für Arbeit bietet – mit Hilfe Gifhorner Firmen – einen Infotag an.

Die künftigen Berufsstarter haben hier die Chance, direkt mit den Unternehmen ins Gespräch zu kommen und sich vor Ort mit ihrer Bewerbungsmappe zu bewerben.

„Bei uns erfahren die Jugendlichen alles über Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt, Ausbildungsberufe und ihre Anforderungen, Bewerbungsvoraussetzungen und zu beachtende Bewerbungsfristen“, beschreibt der Leiter der Agentur für Arbeit Wolfsburg, Andreas Standop, das Angebot.

Aber die Möglichkeiten dieses Tages gehen noch weiter:

„Gut ankommen – Werbung in eigener Sache“ unter diesem Motto gibt der psychologische Dienst Wolfsburger Arbeitsagentur, Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Der Vortrag startet um 10 Uhr im BIZ.

Auch an den 24 kostenlosen Internetplätzen, in Informationsmappen, Zeitschriften und Filmen im Berufsinformationszentrum (BIZ) kann man sich informieren.

Und wem noch der letzte Schliff für die Bewerbungsmappe fehlt, der erhält diesen beim Bewerbungsmappencheck. Ebenso gibt es vor Ort und kostengünstig die Möglichkeit professionelle Bewerbungsfotos machen zu lassen.

Offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde gestern das Mini-spielfeld am Schulzentrum der Sassenburg, das dort im Rahmen der Aktion des Deutschen Fußball-Bundes „1000 Mini-Spielfelder“ entstanden ist.

16.09.2009

19 Jahre lang arbeitete Harald Kappel für eine Braunschweiger Firma. Bedingt durch die Wirtschaftskrise folgten zum Jahresbeginn Entlassungen, „40 Mitarbeiter erhielten ihre Papiere“, so der Seershäuser. Er selbst hielt die Kündigung im Februar in den Händen.

16.09.2009

Der Geheimplan zur Verpachtung des Bürgerschützensaals an die Stadthallen GmbH hat jetzt ein Nachspiel. FDP-Ratsherr Dr. Stefan Armbrecht stellt Bürgermeister Manfred Birth dazu kritische Fragen, die dieser in der nächsten Ratssitzung beantworten soll.

15.09.2009