Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Allerweltscharakter“: Richter kippen Werbeschild-Verbot
Gifhorn Gifhorn Stadt „Allerweltscharakter“: Richter kippen Werbeschild-Verbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 22.05.2014
„Allerweltscharakter“: Das Verwaltungsgericht kippte eine Werbeschild-Verbot an der Braunschweiger Straße. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Bereits am 6. Dezember 2012 hatte der Verwaltungsausschuss die ÖBV für die Braunschweiger Straße auf den Weg gebracht. Begründung: großflächige Werbetafeln widersprächen den städtebaulichen Zielen zur Aufwertung der Braunschweiger Straße. Zeitgleich wurde eine Veränderungssperre erlassen.

Auf die Ablehnung ihrer Baugesuche reagierte die betroffene Werbefirma mit einer Klage - und hatte nun damit Erfolg.

Die Braunschweiger Richter zweifelten die „materiell-rechtliche Wirksamkeit“ der ÖBV und ihrer Veränderungssperre an. Die Veränderungssperre sei wegen des Verstoßes gegen das Verhältnismäßigkeitsgebot ohnehin rechtswidrig, urteilten die Richter.

Demnach sei für einen Bereich mit „Allerweltscharakter“ und einen geringen Bestand an schützenswerten Gebäuden sowie ohne gestalterische Besonderheiten die Aufstellung einer ÖBV nicht gerechtfertigt, urteilten die Juristen.

„Auf die eventuelle Möglichkeit, einen Ausschluss von Werbeanlagen über eine Festsetzung im Bebauungsplan zu erzielen, wird verzichtet,“ heißt es darum in der Vorlage. Die Stadt behält sich jedoch die Beurteilung von Anträgen vor.

ust

Anzeige