Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Allerwelle: Freibadsaison wird vorbereitet

Gifhorn Allerwelle: Freibadsaison wird vorbereitet

Gifhorn. Die Sommersaison in der Allerwelle mit Öffnungszeiten bis 20 Uhr startet am 1. Mai. Das Freibad wird dann wohl noch nicht geöffnet sein. Die Vorbereitungen dafür laufen allerdings auf Hochtouren.

Voriger Artikel
Die größten Hits zweier Musiklegenden
Nächster Artikel
Neonazi-Schmierereien in der Bergstraße

Vorbereitung für die Freibadsaison: Im Mai soll die Allerwelle auf den Außenbetrieb umgestellt werden. Der genaue Termin ist wetterabhängig.

Quelle: Canidar (Archiv)

Es gibt viel zu tun, um das Außengelände fit für die Saison zu machen, sagt Bernd Jendro, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft PSG. 2200 Quadratmeter Pflaster rund um die drei Becken, 3000 Quadratmeter Edelstahlflächen und 350 Meter Beckenrinnen sind zu putzen. Das Befüllen der drei Becken mit 3800 Kubikmetern Wasser werde rund eine Woche in Anspruch nehmen. Und dann kommt es aufs Wetter an.

„Es muss eine stabile Wetterprognose vorliegen“, so Jendro. Erst wenn sich beständige Temperaturen von 15 bis 20 Grad abzeichnen, falle der Startschuss für das Erwärmen des Wassers auf 26 Grad. Das dauere drei Tage. Voriges Jahr sei die Allerwelle am 17. Mai rausgegangen. Jendro hofft, es in diesem Jahr etwas früher zu schaffen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr