Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Aller und Ise: Großes Überschwemmungsgebiet festgelegt

Gifhorn Aller und Ise: Großes Überschwemmungsgebiet festgelegt

Landkreis Gifhorn. Klimaveränderung und immer häufiger auftretende Unwetter mit Starkregen: Der Landkreis Gifhorn trägt dieser Entwicklung Rechnung. In der gestrigen Sitzung hat der Kreistag für die Aller von der K 114 (Tangente) bis zur Landkreisgrenze Celle und die Ise von der Bundesstraße 188 am Gifhorner Mühlenmuseum bis zur Mündung in die Aller im Stadtgebiet Gifhorn ein Überschwemmungsgebiet festgesetzt.

Voriger Artikel
Kreistag: Keine neue Halle an der Adenauer-Straße
Nächster Artikel
Die IGS zieht um und alle packen mit an

Überschwemmung an der K 114: Der Kreistag reagiert auf immer häufiger auftretenden Starkregen.

Quelle: Cagla Canidar

Dieses Überschwemmungsgebiet wurde 2010 und 2012 vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) bereits „vorläufig sichergestellt“.

Der gestrige Kreistagsbeschluss zieht Folgen nach sich: In dem vorläufig sichergestellten Gebiet und auch im festgesetzten Überschwemmungsgebiet dürfen zukünftig keine neuen Baugebiete mehr ausgewiesen werden. Auch die Errichtung und Erweiterung baulicher Anlagen bedarf ab sofort einer „wasserrechtlichen Genehmigung“. Ebenfalls einer Genehmigung bedürfen der Umbruch von Grünland, Aufschüttungen, Abgrabungen sowie Baum- und Strauchpflanzungen.

Die Festsetzung des Überschwemmungsgebietes wurde erforderlich, nachdem der Bund mit dem Hochwasserschutzgesetz aus dem Jahr 2005 - voraus gegangen war die Flutkatastrophe an der Elbe - neue Regelungen zur Verbesserung des vorbeugenden Hochwasserschutzes vorgegeben hatte. Folge: Schrittweise werden so Überschwemmungsgebiete im Landkreis ausgewiesen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr