Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Alkohol-Testkäufe mit Minderjährigen: „Ernüchterndes Ergebnis“
Gifhorn Gifhorn Stadt Alkohol-Testkäufe mit Minderjährigen: „Ernüchterndes Ergebnis“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 27.03.2014
Alkoholtestkäufe des Landkreises: In elf von 17 Geschäften im Nordkreis haben Minderjährige Schnaps bekommen.
Anzeige

In Begleitung von Schuhose und zwei Polizeibeamten haben die Minderjährigen Tankstellen, Supermärkte, Discounter und Spielhallen in den Samtgemeinden Wesendorf und Hankensbüttel auf die Probe gestellt. „Es wurden ganz oft die Ausweise kontrolliert, aber das Alter falsch berechnet“, sagt Schuhose. Oftmals seien auch moderne Kassen, die den gültigen Stichtag für die Volljährigkeit anzeigen, keine Hilfe gewesen. „Dabei müsste man da nicht einmal rechnen.“

Die Erwischten müssen mit einem Bußgeld von 500 Euro rechnen. Beim Gespräch „versuchen wir diskret zu sein, wir wollen dass sie einfach nur aufpassen“, versichert Schuhose. Der Landkreis werde nicht von sich aus den Chef darüber informieren, wer ertappt wurde - gleichwohl der Vorfall im Laden nicht unbemerkt bleiben dürfte.

Seit 2009 nehme der Landkreis Testkäufe vor. „Die Zahlen verändern sich nicht“, sagt Schuhose. „Kein böser Wille“: Verkäuferinnen hätten oft unter Akkordarbeit an der Kasse zu leiden, so dass sich Missgeschicke einschleichen könnten, zum Anderen Probleme, Nein zu sagen. Kreisrätin Evelin Wißmann wünscht sich mehr Weiterbildung des Einzelhandels auch in Sachen Selbstbehauptung. „Da passiert von den Ketten zu wenig.“ Schuhose kündigt noch für dieses Jahr weitere Testkäufe an.

rtm

Heute war Zukunftstag. Schüler und Schülerinnen des fünften bis zehnten Jahrgangs aus allgemeinbildenden Schulen hatten Gelegenheit in die Berufswelt hinein zu schnuppern. Auch in der Stadt und dem Landkreis Gifhorn öffneten die Betriebe ihre Türen für den Nachwuchs.

27.03.2014

Abbesbüttel. Die Polizei in Meine sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch oder Donnerstag dieser Woche in Abbesbüttel ereignet hat.

27.03.2014

Isenbüttel. Freitag, der 13. Januar 2012 krempelte nicht nur das Leben von Heinrich Daniels aus Isenbüttel um, sondern auch das Leben etlicher Einsatzkräfte: Den Feuerwehrleuten stockte der Atem, weil sie erst gar nicht wussten, wie sie helfen sollten – Lkw-Fahrer Daniels fragte sich derweil, ob er den Unfall auf der A 28 überhaupt überleben würde. Seine Todesangst und die anfängliche Hilflosigkeit der Einsatzkräfte beschäftigten jetzt den Feuerwehr-Gottesdienst im ostfriesischen Remels.

27.03.2014
Anzeige