Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Alkohol-Testkäufe mit Minderjährigen: „Ernüchterndes Ergebnis“

Kreis Gifhorn Alkohol-Testkäufe mit Minderjährigen: „Ernüchterndes Ergebnis“

Gifhorn. Zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche haben im Auftrag des Landkreises Schnaps gekauft - in elf von 17 getesteten Geschäften hat das geklappt. „Das Ergebnis ist ernüchternd“, zieht Kreisjugendschutzbeauftragter Bernhard Schuhose Bilanz zum ersten Alkoholtestkauf des Jahres.

Voriger Artikel
Zukunftstag: Schüler schnuppern Arbeitsluft
Nächster Artikel
Neue Geräte am alten Ort

Alkoholtestkäufe des Landkreises: In elf von 17 Geschäften im Nordkreis haben Minderjährige Schnaps bekommen.

In Begleitung von Schuhose und zwei Polizeibeamten haben die Minderjährigen Tankstellen, Supermärkte, Discounter und Spielhallen in den Samtgemeinden Wesendorf und Hankensbüttel auf die Probe gestellt. „Es wurden ganz oft die Ausweise kontrolliert, aber das Alter falsch berechnet“, sagt Schuhose. Oftmals seien auch moderne Kassen, die den gültigen Stichtag für die Volljährigkeit anzeigen, keine Hilfe gewesen. „Dabei müsste man da nicht einmal rechnen.“

Die Erwischten müssen mit einem Bußgeld von 500 Euro rechnen. Beim Gespräch „versuchen wir diskret zu sein, wir wollen dass sie einfach nur aufpassen“, versichert Schuhose. Der Landkreis werde nicht von sich aus den Chef darüber informieren, wer ertappt wurde - gleichwohl der Vorfall im Laden nicht unbemerkt bleiben dürfte.

Seit 2009 nehme der Landkreis Testkäufe vor. „Die Zahlen verändern sich nicht“, sagt Schuhose. „Kein böser Wille“: Verkäuferinnen hätten oft unter Akkordarbeit an der Kasse zu leiden, so dass sich Missgeschicke einschleichen könnten, zum Anderen Probleme, Nein zu sagen. Kreisrätin Evelin Wißmann wünscht sich mehr Weiterbildung des Einzelhandels auch in Sachen Selbstbehauptung. „Da passiert von den Ketten zu wenig.“ Schuhose kündigt noch für dieses Jahr weitere Testkäufe an.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr