Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Aktion mit Spaß und ernstem Hintergrund

Gifhorn Aktion mit Spaß und ernstem Hintergrund

Gifhorn. Auch wenn viel gelacht wurde und nicht nur die Kinder ihren Spaß hatten - das zweite Sommerfest im Gifhorner Flüchtlingsheim Clausmoorhof am Sonnabend hatte durchaus auch einen ernsten Hintergrund.

Voriger Artikel
Mit viel Musik durch die Innenstadt
Nächster Artikel
Brandstiftung: Polizei sucht Zeugen

Sommerfest im Clausmoorhof: Neben Tänzen gab es viele weitere Aktionen für die Flüchtlingsfamilien und ihre Gifhorner Gäste.

Quelle: Photowerk (cc)

„Es geht unter anderem darum, der Bevölkerung, die ja eingeladen ist, das Thema nahe zu bringen, eine Willkommenskultur in Gifhorn sowie das Sommerfest zu etablieren. Das soll künftig immer am 20. Juni stattfinden, dem Weltflüchtlingstag“, erklärte dazu der Sozialpädagoge Tobias Zemke.

Rund 180 Flüchtlinge leben Zemke zufolge derzeit auf dem Clausmoorhof, darunter zwischen 50 und 70 Kinder. Für sie wurde am Sonnabend einiges geboten. So hatte der Unterstützerkreis Clausmoorhof ein Grillen organisiert, und Musik gab es vom Kultbahnhof.

Vor allem mit den Kindernbeschäftigten sich die 32 Schülerinnen der Fachschule für Sozialpädagogik der Berufsbildenden Schulen I. Die künftigen Erzieherinnen betreuten die acht Stationen wie Fußball, Tanzen, Wahrnehmungsspiele, Kinderschminken. „Es ist für alle Altersstufen was dabei“, erklärten Yvonne Bünger und Sven Ernstson vom Fachbereich Pädagogik.

Unter anderem konnten sich die Kinder auch mit den beiden Maskottchen Bär und Biene fotografieren lassen oder Hand- und Fußabdrücke machen. Außerdem wurden im laufe des Nachmittags Steckenpferde überreicht, die von Schülern der BBS II, Fachbereich Holz, gebaut und gesponsert worden waren.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr