Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ärztehaus: Das Erdgeschoss steht schon

Gifhorn Ärztehaus: Das Erdgeschoss steht schon

Gifhorn. Die Bauarbeiten für das Ärztehaus am Schlosssee kommen voran. „Das Mauerwerk für das Erdgeschoss steht“, ist Architekt Harald Meißner, Mitglied der Investorengruppe, mit dem bisherigen Fortschritt zufrieden.

Voriger Artikel
Neue Regeln beim Wohnorts-Wechsel
Nächster Artikel
B-4-Brücke: Bald wird betoniert

Schon sehr deutlich sichtbar: Gifhorns neues Ärztehaus entsteht gerade an der Allerwelle - im August nächsten Jahres soll der Bau fertig sein.

Quelle: Michael Uhmeyer

Ehrgeiziges Ziel bleibe die Fertigstellung des Vier-Millionen-Euro-Projekts bis zum August 2016.

„Die Betondecke über dem Erdgeschoss soll nächste Woche fertig gestellt werden“, erklärt Meißner, der das Vier-Millionen-Projekt gemeinsam mit Angela Müller (Ehefrau von Dr.Lutz Müller), Apotheker Sascha Strehmel und Dr. Klaus-Achim Ehlers angeht (AZ berichtete bereits).

„Das Wetter hat bisher gut mitgespielt und wir hoffen, dass es weiterhin so bleibt“, wünscht sich der Architekt einen milden Winter. „Wir werden versuchen, den Rohbau bis zum Jahresende dicht zu bekommen“, so Meißner. „Wir brauchen jedoch Temperaturen über fünf Grad, um bestimmt Materialien be- und verarbeiten zu können“, weiß der Architekt.

Der fast 40 Meter lange Baukörper unweit der Gifhorner Allerwelle wird nicht nur im Erdgeschoss mit viel Glas für lichtdurchflutete Räume sorgen.

Ausreichend Platz gibt‘s im zukünftigen Ärzte-Haus am Schlosssee auf drei Etagen. Nach Fertigstellung werden unter anderem ein Optiker, eine Apotheke und Tagespflege sowie das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) von Dr. Lutz Müller mit den Fachgruppen Frauenheilkunde, Allgemeinmedizin und Kinder- und Jugendmedizin einziehen. Wie der Neubau des Ärztehauses nach Fertigstellung einmal aussehen wird, erfahren interessierte Gifhorner an der Baustelle. „Wir haben ein großes Bauschild aufgestellt“, erklärt Architekt Harad Meißner.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Ärztehauses baut demnächst auch noch die Stadt Gifhorn: Für rund 3,2 Millionen Euro entsteht dort ab dem kommenden Jahr der Neubau des Kindergartens Gifhörnchen (AZ berichtete).

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr