Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ärger über Parknachbar – und dann kracht’s
Gifhorn Gifhorn Stadt Ärger über Parknachbar – und dann kracht’s
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 10.10.2018
Tatort Hindeburgstraße: Auf einem Parkplatz wurde der Wagen eines Mannes aus Stüde beschädigt. Quelle: Archiv
Gifhorn

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am vergangenen Freitag auf dem Parkplatz der Firma Gmyrek an der Hindenburgstraße in Gifhorn. Ein 76-jähriger aus Stüde stellte seinen grauen VW Golf Plus gegen 10.10 Uhr auf dem Gmyrek-Parkplatz ab. Als er gegen 11.05 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stand ein hellblauer VW Polo, älteres Modell, sehr dicht neben der Fahrerseite seines Autos, so dass er nicht einsteigen konnte. Hierüber ärgerte sich der 76-Jährige und ging zur benachbarten Polizeidienststelle, um den Vorfall zu melden. Bei seiner Rückkehr stellte er eine Beschädigung an der Fahrertür seines Autos fest. Der hellblaue VW Polo war nicht mehr vor Ort, hatte aber den Schaden zuvor vermutlich verursacht. Die Polizei sucht nun Zeugen, Hinweise unter Tel. 05371/9800.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt Seit 35 Jahren Engagement für ältere Gifhorner - Seniorenbeirat ist aktiv

Die Interessen von älteren Mitbürgern vertreten und deren Forderungen umsetzen: Dafür engagiert sich seit 35 Jahren der Gifhorner Seniorenbeirat. Auf der Internet-Homepage zieht das 1983 gegründete Gremium – Elke Wiegmann steht als Vorsitzende an der Spitze – eine Erfolgsbilanz der bisherigen Aktivitäten.

10.10.2018
Gifhorn Stadt Polizei hofft auf Hinweise - Unfallflucht: Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Montag im Gifhorner Blumenviertel ereignet hat.

10.10.2018
Gifhorn Stadt In direkter Nachbarschaft zum Kaufhaus Schütte - Gifhorn: Neues Parkhaus fast fertig

Die Vorbereitungen für das Großprojekt Schütte-Parkhaus starteten im Juli 2017, jetzt geht’s auf die Zielgerade: „Es sind lediglich noch einige Restarbeiten zu erledigen“, sagt Architekt Ulrich von Ey. Spätestens bis zur Eröffnung des neuen E-Centers – Edeka hatte die Inbetriebnahme des Marktes für Anfang Dezember angekündigt – werde auch das Parkhaus offiziell in Betrieb gehen.

09.10.2018