Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Adenbütteler Wehr zieht ins neue Gerätehaus ein
Gifhorn Gifhorn Stadt Adenbütteler Wehr zieht ins neue Gerätehaus ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:14 28.06.2010
Umzug fertig: Adenbüttels Ortsbrandmeister Matthias Lippe (re.) und sein Stellvertreter Volker Prieß sind zufrieden. Quelle: Lindemann-Knorr
Anzeige

Das feierten Ehrenmitglieder und Aktive der Wehr gemeinsam mit Samtgemeindebürgermeister Helmut Holzapfel vor dem alten Gerätehaus. „Alle Funktionsträger haben bereits einen Schlüssel für das neue Haus“, freute sich Ortsbrandmeister Matthias Lippe mit seinem Stellvertreter Volker Prieß. Die Wagen sind bereits dort untergestellt.
Beim Umziehen findet sich ja manchmal auch etwas. So tauchte ein Krug aus dem Jahr 1895 auf, der laut Gravur von der Feuerwehr Gifhorn den Adenbüttler Brandschützern geschenkt worden war.
An die Geschichte des alten Gerätehauses, einen Dreschschuppen, erinnerte Matthias Lippe bei der Begrüßung. 1964 übernahm die Wehr das Gebäude, das ab 1979 ausgebaut wurde und einen Aufenthaltsraum erhielt. Im September 1983 traf man sich zur ersten Kommandositzung, im März 1984 wurde der Aufenthaltsraum eingeweiht. Im Dezember 1996 wurde das Gerätehaus für 3000 Mark und mit viel Eigenleistung innen renoviert.
Jetzt schloss sich der Kreis: Mit der Schlüsselübergabe ging der alte Dreschschuppen wieder an die Gemeinde zurück.

lk

Kritik aus Ummerns Gemeinderat an der Telekom: Diese komme weder mit DSL, noch mit der Behebung des Telefonschadens durch einen Blitzschlag Ende März in Gang.

28.06.2010

Ein Datenskandal erschüttert den Landkreis: Kilogrammweise Patientenbefunde und Überweisungsscheine aus einer Praxis lagen gut greifbar im Restmüllcontainer der Wesendorfer Annahmestelle. Das Papier mit sensiblen Daten war zuvor nicht durch einen Reißwolf geschickt worden.

27.06.2010

Drei Tage Spiel und Schweiß waren auf dem Sportplatz des VfL Germania Ummern angesagt. Ein Wochenend-Trainingslager war für die Sportjugend organisiert worden.

26.06.2010
Anzeige