Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Adele begeistert mit ihrer Ukulele Groß und Klein
Gifhorn Gifhorn Stadt Adele begeistert mit ihrer Ukulele Groß und Klein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.07.2010
Auftritt beim Lesesommer Steinhorst: Liedermacher Wolfgang Rieck mit Adeles geliebter Ukulele. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Riecks Programm richtete sich an Kinder ab vier Jahren, aber auch an Erwachsene, die Spaß an der Musik haben. Und Spaß machte Rieck mit seinem Auftritt. In spielerischer Weise präsentierte der Liedermacher die Musik von ihrer faszinierendsten Seite: nämlich zum Mitmachen.
Denn es konnte eifrig mitgesungen werden bei seinen Stücken rund um die Welt des Musizierens. Dazu gab es immer neue Häppchen der Geschichte von der achtjährigen Adele mit ihrer Ukulele. Und es gab Klänge von echt abgefahrenen Instrumenten. Rieck hatte zum Beispiel eine singende Säge, eine Meerestrommel, ein Flügelhorn und eine Dröthe im Gepäck.
Die Zuschauer durften bei dieser kuriosen Ansammlung von Instrumenten auch raten, um was es sich handelte. Zudem gab es Melodien-Rätsel und auch pantomimische Aktionen. Rund eine Stunde unterhielt der Rostocker Musiker sein Publikum in Steinhorst bestens. Es war einfach eine Freude zu sehen, mit welch spielerischer Leichtigkeit er die Zuschauer in seinen Bann zog.
Rieck, Jahrgang 1953, hat für seine künstlerische Arbeit zahlreiche Preise gewonnen, unter anderem den Rostocker und den Bad Bevenser Kulturpreis. Er ist seit mehr als 25 Jahren freiberuflicher Sänger und Liedermacher, hat viele Programme für Kinder und Erwachsene im Repertoire. Am Sonntagabend trat er zudem noch mit „Alles muss sich wandeln“ in Steinhorst auf.

cn

„Weg vom PC, rein in die Natur“ – unter diesem Motto haben die Hillerser Petrijünger jetzt erneut ein Jugendzeltlager für 25 Teilnehmer im Alter zwischen acht und 17 Jahren in Wipshausen angeboten.

06.07.2010

Die Gifhorner Frauenärztin Angela Miethe hat sich einer großen Herausforderung gestellt. Sie hat sechs Wochen lang in Kalkutta in Indien in den Slums als Ärztin gearbeitet, „ausprobiert, wie weit man selbst gehen kann“, sagt die 49-Jährige.

06.07.2010

Drei Verletzte gab es gestern Morgen bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 248 nördlich von Tappenbeck. Ein 47 Jahre alter Mann aus Harsum (Landkreis Hildesheim) fuhr mit seinem Golf von Tappenbeck in Richtung Jembke.

05.07.2010
Anzeige