Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Grünes Licht für Neubautrakt mit Mensa
Gifhorn Gifhorn Stadt Grünes Licht für Neubautrakt mit Mensa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 05.12.2018
Adam-Riese-Schule: So soll der neue Anbau (l.) für den Ganztagsbereich und die Mensa aussehen. Quelle: Die Planschmiede 2KS/Sebastian Preuß
Gifhorn

Der vom Architekturbüro Die Planschmiede 2KS entworfene neue Trakt entsteht nordöstlich zwischen dem jetzigen Schulbau und den Lehrerparkplätzen. Die Differenzierungs- und AG-Räume des Ganztagsbereichs kommen nach unten, die Mensa mit 150 Plätzen nach oben: Das sorgte für Gesprächsstoff im Bauausschuss. Unter anderem Nicole Wockenfuß (Grüne) wunderte sich über diese Einteilung.

Ganztagsbereich auf einer Ebene mit dem Außengelände

Laut Fachbereichsleiter Karsten Moritz waren sich Schule und Ganztagsbereich darin einig, die Mensa nach oben zu nehmen. Das hänge mit dem Außenbereich zusammen, der zwischen der bestehenden Schule und dem Neubautrakt eine gute Aufenthaltsqualität bieten werde. Die Mensa werde bei ihrem Zwei-Schicht-Betrieb für 300 Schüler nur etwa anderthalb Stunden am Tag genutzt. Da sei es sinnvoller, den Ganztagsbereich auf einer Ebene mit dem Außengelände zu verknüpfen.

Essen kommt mit dem Aufzug

Und die Versorgung der Mensa mit dem Essen? Auch das ist laut Moritz kein Problem. Das nach dem Cook-and-Chill-Verfahren angelieferte Essen könne problemlos ins Obergeschoss gebracht werden. „Das ist mit dem Aufzug leistbar.“

Bislang eine Mensa im Container

Bislang nutzen die Adam-Riese-Schüler eine Mensa in einem Container. Das werde auch bis zur Fertigstellung des Neubaus so bleiben, sagte Moritz. Die Stadt denkt aber offenbar schon etwas weiter – auch im Hinblick auf die Neubaugebiete im Beritt der Grundschule. An Stelle des Containers wäre laut Moritz ein weiterer Anbau möglich, wenn nötig.

Von Dirk Reitmeister

Kuriositäten-Kabinett im Amtsgericht Gifhorn: Ein 22-Jähriger soll seiner Großmutter im Streit das Handgelenk umgedreht haben, doch die alte Dame erkennt ihren Enkel im Gerichtssaal erst gar nicht. Eine Verhandlung, die auch der erfahrene Strafrichter nicht vergessen dürfte.

05.12.2018

Die Excelsior Jazzmen haben ein großes Herz für Kinder. Bei ihrem monatlichen Probenabend lassen sie immer einen Hut zugunsten der AZ-Aktion Helfen vor Ort und den Kinderschutzbund rumgehen. Da lassen sich die Jazzfreunde nicht lumpen: Gut 3000 Euro kamen zusammen.

05.12.2018

In diesem Jahrhundertsommer kam es für die Autofahrer praktisch nicht zum Tragen, doch das Schmuddelwetter bringt ein Manko der Gifhorner Westumgehung zurück in die Erinnerung. Wann die B4 uneingeschränkt befahren werden kann, steht in den Sternen.

07.12.2018