Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Acht Partner unterschreiben Vertrag
Gifhorn Gifhorn Stadt Acht Partner unterschreiben Vertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 23.04.2009
Kirche und Gymnasium kooperieren: Katrin Kroczek (v.l.), Christina Schnatz, Horst Bringmann, Thomas Duntsch, Carsten Stock und Andreas Schulze-Mauk unterzeichneten den Vertrag. Quelle: Niebuhr

Schulleiterin Katrin Kroczek begrüßt das: Eine der vielen Baustellen des noch jungen Gymnasiums sei deutlich voran gebracht worden. Das Ergebnis könne sich sehen lassen, zumal man mit der Zusammenarbeit Neuland betreten habe. „Die Unterschrift ist das Fundament, jetzt gilt es ein Haus zu errichten und mit Leben zu füllen“, sagte Kroczek.

Wenn junge Menschen Halt und Orientierung suchten, seien Kirche und Schule zu allererst gefragt. „Wir packen das gemeinsam an“, freute sich die Schulleiterin. Martin Vollrath, Leiter der Leiferder Außenstelle, ergänzte: „Mit der Kirche haben wir einen verlässlichen Partner gefunden, dem wir auf Augenhöhe begegnen.“ Carsten Stock, Regionssprecher der Kirchengemeinden, erinnerte daran, dass sich die Vereinbarung „aus dem Leben heraus entwickelt hat“. Er unterstrich die Vorreiterrolle des Gymnasiums, betonte aber: „Wir sind auch für Kooperationen mit Haupt- und Realschulen offen.“

Kooperationspartner sind die Kirchengemeinden St. Viti aus Leiferde, St. Petri aus Müden, St. Georg aus Meinersen, St. Marien aus Päse, St. Viti aus Hillerse, St. Altfrid aus Gifhorn sowie der Kirchenkreisjugenddienst Gifhorn und das Gymnasium Meinersen. Die Beteiligten sind gespannt, wie sich die Kooperation entwickelt: „Ausbaufähig ist sie. Da sind wir uns einig“, sagte Vollrath.

Ribbesbütteler Politiker fordern Breitband für alle Bürger der Gemeinde
Ribbesbüttel (til). „Das Recht auf Information bleibt den Vollbüttelern verwehrt“, beklagte CDU-Politiker Hans-Werner Buske am Dienstagabend im Ribbesbütteler Gemeinderat.

23.04.2009

Gifhorner Sozialdemokraten für Umzug in Teves-Schule – Verwaltung soll „Prüfergebnis“ Anfang Mai präsentieren
(ust) „Das Gebäude der Fritz-Reuter-Realschule ist ein totaler Sanierungsfall“, steht für Gifhorns SPD-Chef Ulrich Stenzel fest. Bei einer von beiden Gifhorner Realschulen getragenen Fusion müsse darum die Nutzung der Alfred-Teves-Schule als Realschul-Standort ab Sommer 2010 in Betracht gezogen werden.

23.04.2009

Mieses Täuschungsmanöver: Unbekannter bietet Seniorin Reparaturarbeiten an – Polizei warnt
(apo) Was für ein mieser Trick, mit dem ein Betrüger bei einer 81-jährigen Gifhornerin 6000 Euro ergaunerte: Der Unbekannte gab sich als Mitarbeiter einer Dachdecker-Firma aus und bot eine Reparatur des Daches an – den angeblichen Lohn forderte er in bar.

23.04.2009