Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Abwassergebühren bleiben 2016 konstant

Gifhorn Abwassergebühren bleiben 2016 konstant

Gifhorn. Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für alle Einwohner der Stadt Gifhorn: Die Gebühren für Abwasserbeseitigung und Straßenreinigung werden 2016 nicht erhöht. Der Werksausschuss gab gestern Nachmittag einstimmig grünes Licht für eine entsprechende Vorlage der Verwaltung.

Voriger Artikel
Polizei-Neubau: Gibt’s bald Neues über den historischen Knickwall?
Nächster Artikel
Flüchtlingshilfe startet Weihnachtspostamt

Abwasserreinigung kostet nicht mehr: Die Gebühren bleiben 2016 konstant

Quelle: Archiv

„Die Abwassermenge hat sich konstant bei 1,93 Millionen Kubikmetern eingependelt“, erklärte Peter Futterschneider, Chef des Abwasser- und Straßenreinigungsbetriebes der Stadt Gifhorn (ASG). Der Gebührensatz von 2,78 Euro pro Kubikmeter können konstant gehalten werden - auch wegen Überschüssen aus den Vorjahren. Unverändert bleibt auch die Niederschlagswasser-Gebühr: 0,36 Euro je Quadratmeter.

Auch bei der Straßenreinigung bleibt alles beim Alten: In der Reinigungsklasse 1 (Straßen, Wege und Plätze) gilt der bisherige Gebührensatz von 2,72 Euro pro Meter. Für die Reinigung in der Fußgängerzone (Klasse 2) gilt der Gebührensatz von neun Euro pro Meter.

Nur noch 90 Sammelgruben und Kleinkläranlagen gibt‘s im Stadtgebiet: Der Gebührensatz von 38,14 Euro pro Kubikmeter gilt ebenfalls weiterhin.

Keine Änderung auch in Sachen Gebühren für die Einleitung von Grund- und Dränagewasser: Beim Anschluss an einen Niederschlagswasserkanal werden 0,56 Euro pro Kubikmeter fällig, bei Anschluss an einen Schmutzwasserkanal 2,78 Euro.

Der ASG investiert 2016 kräftig: 600.000 Euro für die Sanierung der Kläranlage, 130.000 Euro für einen neuen Kehrwagen und 480.000 Euro für den Kanalisationserneuerung in der Bahnhofsstraße.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr