Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Abwasserbeseitigung in neuen Händen
Gifhorn Gifhorn Stadt Abwasserbeseitigung in neuen Händen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 11.10.2013
Kläranlage Weyhausen: Die Abwasserbeseitigung im Boldecker Land soll von den WEB übernommen werden. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Der Bauausschuss der Samtgemeinde gab am Donnerstagabend grünes Licht für die Übertragung der Aufgaben.

„Es geht darum, die Anlagen zukunftssicher zu machen“, sagte Ausschussvorsitzender Arndt Fahr. Bislang hat die Samtgemeinde als einzige Gebietseinheit im Kreis noch alle Aufgaben selbst übernommen. Jedoch wird es für die kleine Kommune immer schwieriger, den Betrieb der Anlagen aus den 1960er Jahren aufrecht zu erhalten, insbesondere geeignetes Personal zu finden. Deshalb wurde die Verwaltung vor knapp einem Jahr beauftragt, mit geeigneten Betreibern zu verhandeln.

Vier Unternehmen hatten Interesse, die Abwasserentsorgung im Boldecker Land zu übernehmen. Schnell kristallisierte sich die WEB als Favorit heraus. Sie übernimmt schon seit Jahrzehnten die Abwasserbeseitigung für Bokensdorf und Jembke und seit Februar 2011 unterstützen die WEB die Samtgemeinde Boldecker Land bei der Pflege, Überwachung und Wartung der Anlagen. Außerdem haben die Nähe zu Wolfsburg und zur Großkläranlage in Brackstedt für die WEB gesprochen.

„Es ist wichtig, dass wir weiter Mitspracherecht und Einflussmöglichkeiten haben“, sagte Harry Sack. Das wird auch so sein. Die Vereinbarung sichert der Samtgemeinde zwei Plätze im Verwaltungsrat der WEB zu. Der Vertrag soll zunächst über zehn Jahre laufen. Bevor er in Kraft tritt, müssen noch der Samtgemeinderat und der Wolfsburger Stadtrat zustimmen.

alb

Anzeige