Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Abschied vom Freibad: Mit Saisonende geht Lothar Häusler in Ruhestand

Edesbüttel Abschied vom Freibad: Mit Saisonende geht Lothar Häusler in Ruhestand

Edesbüttel. Lothar Häusler sagt Tschüss: Elf Jahre lang hat der Schwimmmeister im Freibad Edesbüttel über die Sicherheit der Badegäste gewacht, nach dem Ende der Freibadsaison 2014 am Montag, 15. September, um 19 Uhr geht der 62-Jährige in Rente.

Voriger Artikel
Grußendorf-Zache und Kautzsch bilden neue Gruppe im Rat
Nächster Artikel
Umweltminister bei Energie-Tagung

Und Tschüss: Nächstes Jahr wird jemand anders die Becken füllen, Lothar Häusler geht am Montag in Ruhestand.

Quelle: Archiv

„Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt Häusler, der 2003 aus Sachsen-Anhalt gekommen war und sagt: „Das habe ich nie bereut.“ Dafür dankt er den Badegästen, den Mitarbeitern und der Samtgemeindeverwaltung. „Sie haben mich durch Höhen und Tiefen begleitet.“ Und er sei von Anfang an sehr angetan gewesen von diesem Freibad.

Häusler erinnert sich an Hitze- und Besucherrekorde mit knapp 1400 Gästen an einem Tag ebenso wie an Tage und Wochen, die er im warmen Trainingsanzug damit verbracht hat, sich um die 17.000 Quadratmeter große Freifläche zu kümmern, weil wegen Kälte und Regens niemand kam. Langeweile gab‘s jedenfalls nie.

In der Urlaubsplanung ist Häusler künftig flexibler: „Bislang habe ich direkt nach Saisonende 14 Tage genommen, damit wir wenigstens noch halbwegs gutes Wetter hatten.“ Danach mussten er und sein Kollege Jens Eppers das Bad winterfest machen, das Wasser aus den Leitungen holen, das Grün noch mal beschneiden. „Erst dann haben wir Urlaub genommen und Überstunden abgebummelt, weil wir ja jedes Wochenende arbeiten mussten.“

Wenn Ende Februar oder Anfang März die Arbeiten zur Vorbereitung der neuen Saison im Freibad beginnen, wird es zum ersten Mal seit elf Jahren ohne Häusler passieren. „Aber meine Stelle wird wieder besetzt. Das freut mich sehr, denn es zeigt, dass das Bad erhalten bleibt.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr