Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Abrissarbeiten: Startschuss für den Polizeineubau
Gifhorn Gifhorn Stadt Abrissarbeiten: Startschuss für den Polizeineubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.05.2016
Jetzt geht‘s los: Nächsten Mittwoch wird Platz gemacht für den Polizei-Neubau. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Für den Abriss der Gebäude - sie grenzen an den Knickwall und das Aller-Ufer an - hat die Bauleitung mehrere Wochen veranschlagt. „Es dauert voraussichtlich bis zum 1. August“, so Müller-Steinweg. In diesem Zeitraum sollen Verlegearbeiten für die Kanalisation des dreigeschossigen Neubaus erfolgen. Im Anschluss geht‘s mit Rohbauarbeiten für das neue Gebäude, das nach Fertigstellung eine Grundfläche von 800 Quadratmetern hat, weiter.

„Die Aller-Brücke über den Knickwall wird für die Öffentlichkeit weiter zugänglich und nutzbar sein“, so die Chefin des Staatlichen Baumanagements. Eine kurzfristige vorübergehende Sperrung des Knickwalls und der Brücke sei auf Grund der Abrissarbeiten jedoch möglich. Mit im Boot seien in den kommenden Wochen die Mitarbeiter der Kreisarchäologie. Unter anderem geht es darum, Aufschlüsse über die mittelalterliche Wall- und Befestigungsanlage Knickwall zu gewinnen.

Am Zeitplan für Gifhorns Polizei-Neubau, mit dem 90 zusätzliche Büro-Arbeitsplätze geschaffen werden, hat sich nichts geändert. „Wir werden Ende 2017 fertig sein“, versichert Müller-Steinweg. „Der Dienst- und Einsatzbetrieb läuft während der Bauphause wie gewohnt weiter“, so Polizeisprecher Thomas Reuter.

ust

Gifhorn. Gelungene Premiere: Gifhorns Stadtwerke hatte Vereine und Verbände aus den Bereichen Sport, Natur, Kultur und Soziales dazu aufgerufen, sich mit tollen Ideen und Vorschlägen an der Aktion „50 x 500 Euro“ zu beteiligen. Gestern wurden die 50 überzeugendsten Teilnehmer aus Stadt und Kreis belohnt.

26.05.2016

Ein buntes Bühnenprogramm mit Tanz und Musik, dazu zahlreiche Infostände: Am Samstag, 28. Mai, findet in der Zeit von 10 bis 15 Uhr in der Gifhorner Fußgängerzone der Tag der Senioren statt.

26.05.2016

Am Mittwoch zwischen 10 und 18 Uhr führten Polizeibeamte im Landkreis Gifhorn verstärkt Kontrollen zum Thema Aufmerksamkeit im Straßenverkehr durch. Hierbei lag der Schwerpunkt auf unerlaubter Handynutzung am Steuer. Diese nimmt im Straßenverkehr stetig zu und das Unfallrisiko steigt erheblich.

26.05.2016
Anzeige