Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Abiturienten: Gags zum Abschluss
Gifhorn Gifhorn Stadt Abiturienten: Gags zum Abschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 28.06.2011
Humboldt-Gymnasium: Der Schrei-Wettbewerb lief gut, die Wasserschlacht in der Mittelstufe etwas aus dem Ruder. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Und zwar in der Außenstelle am Lehmweg, wo die Mittelstufe untergebracht ist. „Damit die Kleinen auch Spaß haben“, so Maxim Rohrbeck, eine der Organisatoren. Es gab Kinderschminken, Hüpfburg, Waffeln und die Las-Vegas-Speedhochzeit.

Auf die Verbarrikadierung des Lehrerzimmers musste verzichtet werden: „Heute sind Aufnahmegespräche“, sagt Außenstellenleiterin Brigitte Gorke. Auch auf die geplante Wasserschlacht wurde verzichtet. Anders als am Humboldt-Gymnasium, wo der Abi-Spaß mit Schrei-Wettbewerb, Singstar-Contest und Spielen von der Schulleitung vorzeitig beendet wurde.

„Wie es gelaufen ist, war es nicht gut. Aber kein Vorwurf an die Abiturienten“, so Schulleiter Michael Weiß. Die Schüler aus der Mittelstufe seien außer Rand und Band gewesen. „Schade“, so Mitorganisator Philip Nicks, „Aber es hat Spaß gemacht.“

Als erste hatten die Schüler des Sybilla-Merian-Gymnasiums in Meinersen das Ende der Schulzeit eingeläutet (AZ berichtete). Danach war das Gymnasium Hankensbüttel am Zug: Ein Trecker-Anhänger wurde auf den Schulhof gezogen, Warnwesten angezogen, es gab Musik, Lehrer im Käfig, Müllsäcke vorm Lehrerzimmer und einen Overhead-Projektor-Zerstörungs-Wettbewerb – in Anlehnung an das spezielle Geschick eines Lehrers. „Es ist alles gut gegangen“, freute sich Abiturientin Lisa Drangmeister, „es war ziemlich laut und sehr lustig.“

jr

Anzeige