Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Abi: Entlassungsfeiern im Landkreis

Landkreis Gifhorn Abi: Entlassungsfeiern im Landkreis

Landkreis Gifhorn. Mit dem Abitur beginnt für viele junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt. An den Gymnasien im Kreis Gifhorn fanden am Freitag die Entlassungsfeiern statt.

Voriger Artikel
259 Kilometer geradelt
Nächster Artikel
Conti: Bürgermeister sagt Hilfe zu

Abi-Entlassungen: Im Kreis Gifhorn bekamen die Schüler am Freitag ihre Abschlusszeugnisse übereicht.

Quelle: Photowerk (mpu)

Dabei gab es für die jungen Menschen viele gute Ratschläge und Wünsche.

- Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn: 116 Abiturienten wurden von Rektorin Susanne Pilarski am Freitag entlassen - 25 von Ihnen mit einer Eins vor dem Komma. „Das finde ich ganz toll“, lobte die Rektorin. Der Notendurchschnitt insgesamt lag bei 2,48. „Das haben Sie sich alles hart erarbeitet“, sagte Pilarski. Präsente für den besten Notenschnitt erhielten Robert Claus (1,1), Milan Borchert und Maximilian Bradaczek (beide 1,2). Und dann hieß es Abschied nehmen. „Macht euch auf den Weg“, sagte die Schulleiterin.

- Humboldt-Gymnasium Gifhorn: Gleich drei Humboldt-Gymnasiasten haben einen Notendurchschnitt von 1,0 eingefahren: Anna Meinecke, Lina Ludwig und Jannis Fritz. Kein Wunder, dass auch Rektorin Brigitte Gorke ziemlich stolz war. 169 Schüler haben insgesamt das Abi bestanden. Ihr Notendurchschnitt lag bei 2,44. „Ein gutes Ergebnis“, sagte Gorke. Sie fügte hinzu: „Das Abitur ist nicht Ihre Endstation. Es ist ein Umsteigebahnhof.“ Auch Erste Kreisrätin Evelin Wißmann riet: „Ziehen Sie los. Probieren Sie aus.“

- Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen: 97 Abiturienten wurden am Freitag feierlich entlassen. „Wir haben uns Mühe gegeben, Sie gut auf die Welt vorzubereiten“, sagte Schulleiterin Katrin Kroczek. In ihrer Rede stellte sie die Lebensaspekte Kontinuität und Sicherheit in den Vordergrund - gerade diese beiden seien aktuell mehr denn je in Frage gestellt. Aufgabe der Schulabgänger sei es nun zu verhindern, dass die Welt aus den Fugen gerate. Als Jahrgangsbeste ausgezeichnet wurden Marie Schultalbers, Hannah Regner und Andrea Schultalbers.

- Gymnasium Hankensbüttel: Mit dem Einmarsch von 112 stolzen Abiturienten begann am Hankensbütteler Gymnasium die Entlassungsfeier. „Seien Sie neugierig, zielstrebig und offen für andere Wege und Ziele“, riet die kommissarische Schulleiterin Cornelia Röhrkasten den Absolventen. Laura Keeb und Max Fiehring blickten in ihrer Abiturientenrede auf den Schulalltag zurück - unter anderem berichteten sie vom täglichen Kampf gegen den unbezwingbaren Gegner Mathematik. Acht Schüler wurden für ein Einser-Zeugnis ausgezeichnet. Besonders geehrt wurde Annalena vom Brocke für die Traumnote 1,0.

Laura Keeb und Max Fiehring bei ihrer Abiturientenrede

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr