Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Abenteuer des Don Quichote eindrucksvoll aufgeführt
Gifhorn Gifhorn Stadt Abenteuer des Don Quichote eindrucksvoll aufgeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 12.03.2018
Die Abenteuer des Don Quichote: Schauspielerin Mechthild Großmann und das Ensemble „lautten compagney“ traten in der Stadthalle auf. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Ein Pferd packt aus oder die irrwitzigen Abenteuer des Don Quichote erzählt von seiner treuen Stute Rosinante. Das Publikum folgt in der Gifhorner Stadthalle gebannt, wenn Mechthild Großmann als Stimme des Pferdes des Ritters von der traurigen Gestalt, die Geschichte aus Sicht von Rosinante berichtet. Das ausgezeichnete Barockensemble lautten compagney Berlin begleitet die eindrucksvolle Schauspielerin (Tatort Münster) mit ausgewählten Werken von Diego Ortiz und Luis de Milan, um nur zwei Komponisten zu nennen.

Die gelungene Verbindung von Musik und Sprache verleiht dem Hörstück eine unglaublich atmosphärische Dichte. Großmann erzählt lebhaft, dramatisch und sehr komisch, mit Witz und Ironie, in angenehmer Theatralik. Zudem wird der umfangreiche Roman, den der spanische Autor Miguel de Cervantes zu Beginn des 17. Jahrhunderts schuf, sinnvoll für diese Bühnenfassung gekürzt.

Großmann verknüpft hervorragend Nachdenklichkeit und Komik

Großmann schlüpft in die Rolle des alten Kleppers und mit ihrer markanten Stimme begibt sie sich auf eine Expedition durch den Roman. Das Publikum hört über die imaginäre Geliebte mit dem tönenden Namen Dulcinea von Toboso und den trinkfreudigen Knappen Sancho Panza. Es lauscht den weltberühmten Taten wie dem Kampf gegen die Windmühlen, der Schlacht mit der Hammelherde und dem Gefecht mit den Weinschläuchen.

Mechthild Großmann verknüpft hervorragend die Nachdenklichkeit und die Komik des Stoffes. Sie erforscht die Abseitigkeit der menschlichen und tierischen Seele und das faszinierende Ineinandergleiten von Fiktion und Realität. Schließlich ist Don Quichote ein armer lesehungriger Landedelmann, der über die Lektüre von Ritterromanen den Verstand verloren hat.

Von Elga Eberhardt

14 Infostände und zwölf Fachvorträge: Zum dritten Mal stieg am Sonntag die Vitalmesse im Mehrgenerationenhaus im Gifhorner Georgshof. Sie zeigte wieder einmal alternative Wege zur Gesundheit.

15.03.2018

Eine erheblich alkoholisierte Autofahrerin wurde in der Nacht zu Sonntag auf dem Krümmeweg in Wilsche von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Da der Alcomat auch nach drei Versuchen kein Ergebnis lieferte, wurde eine Blutabnahme angeordnet.

12.03.2018

Der Jakobsweg – Ziel vieler Pilger, die kleine Abenteuer und Spiritualität suchen. Unsere Mitarbeiterin Michaela Gebauer (25) und Kristin Willecke (22) erkundeten den Camino Português auf ihre ganz eigene Weise. Während der Gesundheitswochen berichtet Michaela über Blasen an den Füßen, kuriose Begegnungen und das erhebende Gefühl von Freiheit.

12.03.2018
Anzeige