Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt ASG erneuert Kanäle: Bahnhofstraße wird größter Engpass
Gifhorn Gifhorn Stadt ASG erneuert Kanäle: Bahnhofstraße wird größter Engpass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 18.02.2016
Bauarbeiten in den Sommerferien: Am Windmühlenberg erneuert der ASG die Kanäle, das wird sich auch auf den Verkehr auf der Lüneburger Straße auswirken. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige
Gifhorn

Die erheblichsten Behinderungen sind laut Hinrich Bartels, Kanal-Fachmann des ASG, ab Herbst auf der Bahnhofstraße zu erwarten (AZ berichtete). „Da wird einiges an Verkehrsregelungen erforderlich sein“ - von Umleitungen bis zu anderen Stellplätzen für die Linienbusse. Die Kanalarbeiten gleich nebenan in der Oldaustraße ab Frühjahr betreffen den Anliegerverkehr in der Sackgasse. Knifflige Aufgabe für den ASG bei diesem 615.000-Euro-Projekt: „Dort pressen wir zwei Leitungen unter der Bahnlinie hindurch, um die Südstadt neu anzubinden.“

Behinderungen kann es auch auf der Hauptstraße in Kästorf in Höhe der Einmündung Bergweg geben, einer 226.000-Euro-Maßnahme. Dort werde zum Anschluss auf der Westseite der Hauptstraße gearbeitet, der Verkehr aber an der Baustelle vorbei geleitet, so Bartels.

Die Kanalerneuerung in der Straße Am Windmühlenberg (337.000 Euro) werde auch der Autofahrer auf der Lüneburger Straße zu spüren bekommen, kündigt Bartels an. „Wir müssen dort aufreißen.“ Allerdings seien diese Arbeiten erst nach der B-4-Umleitung und in den Sommerferien geplant, um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen.

Und der Verkehr solle pro Fahrtrichtung mit einer Spur an den Bauarbeiten vorbei geleitet werden. Die Baustelle soll Stück für Stück über die Breite der Lüneburger Straße wandern.

rtm

Gifhorns Polizei macht einen guten Job. Das wird erneut an der Kriminalstatistik 2015 deutlich. „Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück“, ist Polizeichef Michael Feistel zufrieden. Er erläuterte die Bilanz am Donnerstag gemeinsam mit Kripo-Chef Jürgen Schmidt und Analyse-Fachmann Andreas Sosniak.

18.02.2016

Gifhorn. Spannungen zwischen einheimischen Bedürftigen und Flüchtlingen, Engpässe bei der Versorgung: Gifhorns Tafel-Chefin Edeltraud Sack berichtete Mittwochabend in der TV-Talkshow Sandra Maischberger im Ersten über die Arbeit an der Basis.

18.02.2016

Wilsche. Vier Brandeinsätze, zwölf technische Hilfeleistungen - viele davon bedingt durch Sturm - sowie zwei Alarmübungen und zwei Brandsicherheitswachen: Ortsbrandmeister Jürgen Schacht erinnerte auf der Generalversammlung der Wilscher Wehr an die vielfältigen Aufgaben 2015.

18.02.2016
Anzeige