Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt ASB und Seniorenbeirat verteilen Notfalldosen
Gifhorn Gifhorn Stadt ASB und Seniorenbeirat verteilen Notfalldosen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 06.11.2018
Neues Projekt kann Leben retten: Klaus Schindler (v.l.), Elke Wiegmann, Andreas Clark, Nela Bode und Christiane Monitzkewitz mit der Notfalldose, die vom 1. Advent an beim ASB erhältlich ist. Quelle: Lea Rebuschat
Gifhorn

Als sie die erste Notfalldose bekommen habe, „wusste ich gar nicht, wofür sie da ist“, erinnerte sich Elke Wiegmann. Als sie erfuhr, dass diese Dose wichtige Informationen über Medikamenteneinnahme, Allergien und Ablagestelle der Vorsorgevollmacht enthält, war sie begeistert: „Damit kann man Leben retten.“

Schindler erklärte: „Wenn bei einem Notfall ein Sanitäter eine Wohnung betritt, darf er aus rechtlichen Gründen weder in einem Schrank noch in einer Handtasche nach Informationen suchen.“ Der Kühlschrank hingegen ist erlaubt. Deshalb werden die Notfalldosen dort aufbewahrt. „Und an der Wohnungstür klebt beispielsweise von innen der Hinweis, dass die Dose vorhanden ist.“ Schindler ist es wichtig, „dass nicht nur Senioren davon profitieren“. Auch für junge Menschen mit chronischen Erkrankungen sei sie sinnvoll, „ein Unfall im Haushalt kann jedem passieren.“

Der Arbeiter-Samariter-Bund kümmert sich jetzt darum, dass die Dosen unters Volk kommen. „Wir werden sie als Weihnachtsgeschenk an unsere Kunden der Pflegedienste oder Essen auf Rädern verteilen“, kündigte Andreas Clark an, beim ASB Kreisverband Peine für Marketing zuständig. Geschäftsführerin Nela Bode dankte: „Wir finden es toll, dass Sie an uns als Kooperationspartner gedacht haben.“ Bei Christiane Monitzkewitz in der Geschäftsstelle am Isenbütteler Weg 3 gibt es von Montag, 26. November, an kostenlose Dosen. „Wer Hilfe beim Ausfüllen des Formulars benötigt, für den nehme ich mir gerne die Zeit“, bietet sie an.

Von Christina Rudert

Laternenumzüge gehören im November einfach dazu – auch im Landkreis Gifhorn. Während vielerorts bereits scharenweise Kinder unterwegs waren, stehen einige Termine noch an. Hier eine Übersicht über die anstehenden Aktionen für alle kleinen und großen Teilnehmer.

06.11.2018

Der Beauftragte für Kriminalpräfention, Heinz-Hermann Salge, gibt Tipps für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Der Gifhorner Beamte nimmt heute das Thema Alarmanlagen unter die Lupe.

06.11.2018

Der Müll ist nicht weg, er ist nur woanders: Die neue von der Zahl der Leerungen abhängige Abfallgebühr macht das Entsorgen in fremden Tonnen attraktiver. Warum das die Schaffung bezahlbaren Wohnraums erschwert, erläutert die Gifhorner Wohnungsbaugenossenschaft.

09.11.2018