Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 85 Citroën-Freunde treffen sich mit ihren Wagen in Rötgesbüttel
Gifhorn Gifhorn Stadt 85 Citroën-Freunde treffen sich mit ihren Wagen in Rötgesbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 21.07.2013
Mekka für Citroën-Freunde: Fahrer der Modelle GS und GSA trafen sich am Wochenende zum 24. Mal auf dem Rötgesbütteler Campingplatz Glockenheide. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Die beiden Leiferder freuten sich, dass erneut zahlreiche Citroën-Fahrer für drei Tage am Start waren. Aus ganz Deutschland sowie aus Dänemark, Luxemburg, Belgien und Holland steuerten Mitglieder der IG Citroën GS & GSA die Südheide an. „Es läuft super, ich bin voll Adrenalin“, war Busse begeistert. 85 Citroën-Freunde und 45 GS und GSA zählte Busse. „Ein paar sind mit DS oder CX angereist. Das ist auch okay.“ Dazu gesellten sich Tagesgäste.

Vom Citroën GS („Grande Série“) und GSA („Grand Série Athlète“) sind von 1970 bis 1986 rund 2,5 Millionen Exemplare vom Band gelaufen. Die Schräghecklimousine zeichnet eine für damalige Verhältnisse ungewöhnlich stromlinienförmige Karosserie aus, die den Verbrauch drückt und ein flottes Tempo ermöglicht. Trotz Luftkühlung und hoher Drehzahl läuft der Motor leise.

In der Glockenheide waren unter anderem drei Fahrzeuge mit Erstzulassung in der DDR zu sehen. Und das Sondermodell GS Basalte in markantem Schwarz mit knallroten Streifen: „Davon gibt es bundesweit nur zwei Stück“, erzählte Busse.

Das Treffen auf dem Rötgesbütteler Campingplatz bot einmal mehr, was die Szene zu schätzen weiß: familiäre Atmosphäre, urige Gemütlichkeit und angeregten Austausch. Markus la Tendresse aus Aachen lobte: „Ich komme schon seit Jahren immer wieder gern hierher.“

rn

Anzeige