Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 80 Kinder beim Mitmachzirkus Laluna
Gifhorn Gifhorn Stadt 80 Kinder beim Mitmachzirkus Laluna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 25.07.2016
Eine schöne Sache: 80 Kinder zeigten beim Mitmachzirkus in der Manege ihre Kunststücke. Quelle: Maren Kiesbye
Anzeige

Rund drei Stunden lang ging das Publikum auf eine Reise nach Phantastasien, wo sich auch die „Verwachsenen“ an eine Zeit erinnern können, in der sie noch Wünsche und Träume hatten. Trapezkünstler und Seiltänzer präsentierten Kunststücke, Jongleure und Fakire brachten das Publikum zum Staunen, und natürlich ernteten die Clowns viele Lacher.

Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Projektzirkus mit dem Gifhorner Kinderschutzbund und der Diakonie Kästorf den Ferienspaß auf dem Platz vor der Flutmulde. Zirkusdirektor Mike Rosenbach und Mitorganisator Eckart Schulte vom Mehrgenerationenhaus waren sehr zufrieden mit dem Verlauf der vergangenen Woche: „Wir kommen sehr gerne immer wieder nach Gifhorn“, so Rosenbach: „Die Zusammenarbeit hier läuft gut, und die Kinder machen wie jedes Mal super mit.“ Schulte freute sich besonders, dass auch einige Erwachsene mit Handicaps mitmachten: „Eine wirklich schöne Sache, dass wir alle bei unserem Zirkus der Generationen so integrieren können.“

Die Zirkusteilnehmer hatten viel Spaß: Neben dem Trainingsprogramm gab es auch ein Kinderprogramm mit Wasserrutsche, Fußball, Musik und Basteln. Und diejenigen, die in der Flutmulde übernachteten, durften an einer Nachtwanderung und einer Disco teilnehmen. „Es war eine tolle Woche“, fanden Leonie Schaubelt und Alexander Koops, beide sechs Jahre al. „Am besten ist die große Aufführung, weil da alle Leute klatschen.“ Die neunjährige India Wingert spielte Luna: „Die allertollste Rolle von allen.“

kye

Gifhorn. Verletzt wurde am Sonntag ein 22-jähriger Radfahrer bei einem Unfall auf der Braunschweiger Straße. Beim Überqueren der Straße erfasste ihn ein Auto, das nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.

24.07.2016

Gifhorn. Der heftige Gewitterregen am Freitag Nachmittag sorgte für Feuerwehr-Einsätze im gesamten Landkreis. Allein in Gifhorn musste die Feuerwehr aus 14 Kellern Wasser abpumpen - und am Samstag ein Reh aus einem Pool holen.

24.07.2016

Landkreis Gifhorn. Auf Straßen des Landkreises beginnen bald die Vorbereitungen für mehrere Konvois von Schwerlasttransporten, die Rotorblätter für den Windpark Jübar von West nach Ost transportieren. Dafür werden die Kreisel auf der B 188 bei Ahnsen und auf der B 244 bei Radenbeck abgetragen.

27.07.2016
Anzeige