Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 65 Landfrauen sagen Ja: Kreisverbände fusionieren
Gifhorn Gifhorn Stadt 65 Landfrauen sagen Ja: Kreisverbände fusionieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 25.11.2013
Historische Versammlung: 65 Landfrauen sagen Ja zur Fusion der Kreisverbände Gifhorn Nord und Süd. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Dralle erhielt 64 Stimmen, eine Delegierte enthielt sich. Ihre Stellvertreterinnen werden Rosemarie Camehl aus Wahrenholz (65 Stimmen) und Jutta Tietge aus Wilsche (63 Ja, zwei Enthaltungen). Schriftführerin wurde Melanie Rosenthal aus Jembke, Kassenführerin Annegret Schrader-Lippelt aus Rötgesbüttel.

Der neue Kreisverband hat vier Regionsvertreterinnen im Vorstand. Die bisherige Nord-Kreisvorsitzende Hanna Meyer aus Tülau vertritt Region 1 (Brome, Vorsfelde, Jembke, Hasenwinkel, Fallersleben), Ulrike Schoolmann aus Hankensbüttel Region 2 (Steinhorst, Groß Oesingen, Flettmar, Müden, Hankensbüttel), Heike von Knobelsdorff aus Wedesbüttel Region 3 (Meinersen, Meine/Papenteich, Ribbesbüttel, Walle), Petra Lührs aus Rumstorf Region 4 (Wahrenholz, Wittingen, Gifhorn). Außerdem stimmten beide Kreisverbände in getrennten Wahlgängen über Verschmelzung, neue Satzung und Wahlordnung ab - einstimmig.

„Wir werden die Fusion anpacken und auf einen guten Weg bringen“, hatte Dralle die Landfrauen eingestimmt. Seit anderthalb Jahren beschäftigen sie sich mit dem Thema.

Päse. Bodenschätze können ganz unterschiedlicher Natur sein: Erdöl gehört dazu, im weiteren Sinne auch Spargel. Dass der kleine Ort Päse noch ganz andere Bodenschätze zu bieten hat, stellte jetzt der Ahnser Archäologe Klaus J. Borchert im Zuge der Veranstaltung „Päses Bodenschätze“ im örtlichen Küsterhaus vor.

28.11.2013

Nein zu Gewalt gegen Frauen: Zum 13. Mal hisste das Netzwerk gegen häusliche und sexuelle Gewalt im Landkreis Gifhorn die entsprechende Fahne vor dem Schloss.

25.11.2013

Meine. In den Schulen fehlt Platz: In Rötgesbüttel hat die Schule einen Anbau für Medienarbeit beantragt, die Grundschule Schwülper braucht eine Mensa für den Umstieg auf den Ganztagsschulbetrieb. Dort stehen ein Neubau oder ein Umzug des sechsten Jahrgangs zur Oberschule zur Debatte.

28.11.2013
Anzeige