Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 53-Jähriger soll Mädchen missbraucht haben
Gifhorn Gifhorn Stadt 53-Jähriger soll Mädchen missbraucht haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.10.2016
Missbrauch: Beim Prozess war Öffentlichkeit ausgeschlossen.
Anzeige
Gifhorn

Die Taten sollen sich in den Jahren 2013 und 2014 ereignet haben. Da die Verteidigung ein Glaubwürdigkeitsgutachten über das Kind beantragte, konnte der Prozess erst jetzt eröffnet werden. Die Familien des Angeklagten und des Kindes sind verwandt. Die Schwiegertochter des 53-Jährigen und die Mutter des Kindes sind Schwestern. Seit der Anzeige meiden sich die Familien - das war früher anders. Zwei- bis dreimal im Monat haben sie sich getroffen. „Oft bei uns zuhause“, sagte der Angeklagte. Dort, so die Staatsanwältin, soll es zu zwei sexuellen Misshandlungen des Kindes gekommen sein.

Zu zwei weiteren Übergriffen soll es weiter gekommen sein. Dem Mann wurde erklärt, dass bei einem Geständnis eine Bewährungsstrafe in Betracht käme. Aber nur, wenn dem Kind dadurch die Vernehmung vor Gericht erspart würde. Der Mann beteuerte seine Unschuld, verwies auf Streit innerhalb der Familie. Er bezeichnete den Vater des Mädchens als unangenehme Persönlichkeit, die psychisch labil sei.

Die mittlerweile Zehnjährige musste aussagen. Dafür bekam sie einen Harry-Potter-Zaubermantel umgehängt. Das hatte man ihr versprochen. Die Öffentlichkeit wurde vom Prozess ausgeschlossen. Das Urteil wird am 20.Oktober verkündet.

ree

Meine. Zu Staus mit langen Wartezeiten kam es gestern in und um Meine. Grund war die Vollsperrung der B 4 im Zuge der Bauarbeiten am Bahnübergang (AZ berichtete). Nicht nur in der Straße Am Gymnasium drängte sich der Verkehr auf der Suche nach dem kürzesten Weg, dort riss ein landwirtschaftlicher Zug eine Gartenmauer um.

10.10.2016

Die Pflege der Gemeinschaft stand am Wochenende im Mittelpunkt einer Aktion der Jugendfeuerwehr Gamsen. 20 Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 16 Jahren beteiligten sich an dem Projekt „Übernachten im Feuerwehrhaus“.

10.10.2016

Der Springbrunnen auf dem Kreisel an der Gifhorner Stadthalle war am Wochenende ein echter Hingucker: Unbekannte hatten das Wasser durch einen Zusatz neongelb gefärbt. Doch mit dieser Verfärbung ist es nun vorbei. Die Stadt hat am heutigen Montag das gelblich-grüne Wasser abgelassen - und neues einlaufen lassen.

10.10.2016
Anzeige