Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 52 Feuerwehrleute löschen Brand in Mehrfamilienhaus
Gifhorn Gifhorn Stadt 52 Feuerwehrleute löschen Brand in Mehrfamilienhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 09.03.2014
Mehrfamilienhaus in Brand: 52 Feuerwehrleute waren am heutigen Sonntag an der Herzog-Ernst-August-Straße im Einsatz. Quelle: Uhmeyer / Canidar
Anzeige

Gegen 13.30 Uhr heulten die Sirenen: Zwei Züge der Gifhorner Feuerwehr mit 52 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen rückten aus. Auch die Drehleiter kam zum Einsatz.

Der Brand war auf dem Balkon einer Wohnung in der obersten Etage ausgebrochen und hatte auf das Dach übergegriffen. „Acht Atemschutztrupps waren im Einsatz, sowohl bei Löscharbeiten von innen als auch von außen“, so Tobias Nadjib, Pressesprecher der Kreisfeuerwehr.

Mehrere Rettungswagen fuhren zur Einsatzstelle, wurden aber zum Glück nicht benötigt. Die Polizei hatte die Mieter aus den vier unteren Wohnungen evakuiert. Der Mieter der Wohnung, auf deren Balkon der Brand ausbrach, war zum Zeitpunkt des Unglücks nicht im Haus.

Ausgebrannt: Das Haus in der Gifhorner Herzog-Ernst-August-Straße ist schwer beschädigt. Kleines Foto: Eine Drohne lieferte Luftbilder.

Noch bis 16.30 Uhr war die Feuerwehr mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. „Wir haben nach versteckten Brandnestern unter Fassade und Dachstuhl gesucht“, so Nadjib. Die Schnelle Einsatzgruppe des DRK unterstützte den Einsatz. Die Polizei hielt Schaulustige von der Einsatzstelle fern. Brandermittler untersuchten die Unglücksstelle, die Ursache war gestern noch unklar.

Das Haus gehört der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft. GWG-Geschäftsführer Andreas Otto sagte, man wolle den Mietern der unteren Wohnungen unbürokratisch helfen. Den Schaden schätzte Otto auf rund 200.000 Euro.

co

Anzeige