Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 5000-Euro-Spende für ready4work
Gifhorn Gifhorn Stadt 5000-Euro-Spende für ready4work
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.10.2015
5000-Euro-Spende: Bernd Ahlbrecht (l.) überreichte den Scheck an Albrecht Düsel.
Anzeige

Den symbolischen Scheck überreichte Bernd Ahlbrecht, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, in der Filiale Gifhorn-Schlossplatz an Albrecht Düsel, Vorstandsmitglied des Fördervereins.

„Die Sparkasse ist für ready4work ein wichtiger Partner, der sich vielfältig für die Region engagiert“, sagte Düsel. Als regional verankertes Unternehmen übernehme die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg mit ihrer Spende soziale Verantwortung. „Indem sie Jugendlichen eine Chance auf Ausbildung eröffnet, schafft sie Perspektiven für deren berufliche Entwicklung“, würdigte er das Engagement.

„Eine gute Qualifikation ist die Grundvoraussetzung, um heute auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können“, sagte Ahlbrecht. Deshalb lege auch die Sparkasse wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. „Mit mehr als 80 jungen Menschen bilden wir zudem überdurchschnittlich viele aus“, erklärte er. Das Engagement für ready4work sei eine logische Schlussfolgerung.

„Sie tragen dazu bei, dass benachteiligte Jugendliche wieder Hoffnung schöpfen dürfen“, würdigte Ahlbrecht die Arbeit der Initiative.

Leiferde. Schäfer Carlo Laser ist sauer. Am Samstag hat ein frei laufender Hund seine Schafherde bei Leiferde gehetzt. „Zwei Schafe starben durch den Stress, ein weiteres Tier wurde schwer verletzt“, fordert der 60-Jährige eine Einhaltung der ganzjährig geltenden Anleinpflicht. „Kontrollen finden nicht statt“, wirft Laser Behörden und Polizei Untätigkeit vor.

15.10.2015

Gifhorn. Für 240 Freiherr-vom-Stein-Schüler fand Unterricht gestern im Theatersaal der Stadthalle Gifhorn statt. Dort nahmen sie an einem ganz besonderen Präventionsprogramm teil: Im Auftrag von Kinderschutzbund und der Krankenkasse Knappschaft sinnierte Kabarettist und Schauspieler Eisi Gulp über Alkohol- und Drogenmissbrauch.

12.10.2015

Den Flüchtlingskinder aus dem Clausmoorhof und der Kästorfer Diakonie eine Freude bereiten: Das Gifhorner Kaufhaus Schütte hat mit einer groß angelegten Spielzeug-Sammelaktion dazu einen Beitrag geleistet. Gestern Vormittag wurden vier Kleinlastwagen mit gespendeten Spielwaren beladen.

12.10.2015
Anzeige