Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 500 Schaf-Spardosen im Kirchenkreis
Gifhorn Gifhorn Stadt 500 Schaf-Spardosen im Kirchenkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 20.02.2015
Morgen geht‘s los: 500 Spardosen in Form eines Schafes machen in 24 Gemeinden des Kirchenkreises Station. Volksbank-Chef Thomas Fast und Christina Günther vom Kirchenkreis freut‘s. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Auftakt ist am Sonntag, 22. Februar, ab 10 Uhr in der St.-Vincenz-Gemeinde in Grassel.

Dort wird Pastor Christoph Pauer die Schafe ausgeben, um den Erwerb der neuen Kirchenglocken zu unterstützen.

„Jeweils ein Jahr bleiben sie in der Gemeinde und suchen ein Zuhause auf Zeit bei den Menschen der Gemeinde“, so Christina Günther, Fundraiserin des Kirchenkreises. Die Menschen, die ein Schaf zu sich nehmen, füttern es in dieser Zeit mit Geld. Ausgegeben werden die Spar-Schafe in einem Gottesdienst. Wer einem Schaf ein Zuhause geben will, kann sich entweder direkt im Gottesdienst oder in den darauf folgenden Wochen im Pfarramt melden. „Kommt das Schaf wieder zur Kirchengemeinde zurück, wird das Geld im Rahmen eines Gemeindetreffens öffentlich entnommen und für den jeweils vorher festgelegten Zweck verwendet. In Kirchengemeinden, die einen Personennamen tragen, werden die Schafe danach benannt. Deshalb heißen sie ab morgen Vincenz. In Gemeinden mit anderen Namen wird in Gemeindebrief um Namensvorschläge gebeten.

Besonders freut sich die Fundraiserin darüber, dass die Volksbank Brawo dem Kirchenkreis die 500 Schafe gespendet hat. „Ich hoffe, die Menschen haben in den Gemeinden viel Spaß an den Schafen und können besondere Projekte wie jetzt die neuen Kirchenglocken in Grassel unterstützen“, so Thomas Fast, Leiter der Direktion Gifhorn der Volksbank Brawo.

Ummern. Gleich zwei Mal hat ein unbekannter Brandstifter in der Nacht zum Freitag in der Gemarkung Ummern zugeschlagen. Mehrere Strohrundballen wurden angezündet. Die Ortsfeuerwehren aus Ummern und Pollhöfen waren bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

20.02.2015

Rötgesbüttel/Isenbüttel. Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Freitag zwei Autos im Gifhorner Südkreis. Bei beiden Pkw handelt es sich um ältere Modelle.

20.02.2015

Kommt jetzt Bewegung in die Ermittlungen zu dem Überfall auf eine Prostituierte an der B 4 in Höhe der Krümme? „Wir haben einige Hinweise erhalten“, so Polizeisprecher Thomas Reuter auf AZ-Anfrage.

22.02.2015
Anzeige