Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
500 Jahre Hof Thies

Groß Oesingen 500 Jahre Hof Thies

Groß Oesingen. Eine beeindruckende Geschichte hat der Hof Thies hinter sich. Und seit 500 Jahren ist er ununterbrochen in Familienbesitz. Das wird am Sonnabend groß gefeiert.

Voriger Artikel
Kita verschickt Luftballons mit 68 Wünschen
Nächster Artikel
Schützenheim schneller sanieren

Lange Geschichte: Von 1634 bis 1944 war die Poststation auf dem Hof. Das Foto zeigt die Station mit Kutsche um 1906.

Groß Oesingen. „Der Reichtum des Hofes stammt vor allem von seiner langen Geschichte als Gastwirtschaft und Poststation“, erklärt der heutige Hofherr Carsten Fickendey-Engels, dessen Mutter eine geborene Thies war.

Direkt über den Hof lief die damalige Reichsstraße – eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Nord und Süd in vergangenen Jahrhunderten, eine uralte Land-, Handels-, Heer- und Poststraße.

So wurde auf dem Hof dann auch 1634 eine Poststation eingerichtet, die immerhin bis 1944 auf dem Hof und in Hand der Familie blieb. Postkutschen, Pferdewechsel, der gesamte Frachtverkehr – die Gastwirtschaft auf dem Hof warf bis 1890 reichlich Gewinn ab, bis 1908 hatte die Familie eine eigene Kornbrennerei.

Noch heute steht das 1662 gebaute Backhaus, ebenso wie das 1752 erbaute Vierständerhaus – Zeugen der wirtschaftlichen Verhältnisse der damaligen Zeit. Auch die ehemalige Darre gibt es noch (westlich der B 4) – allerdings gehört sie nicht mehr zum Hof, ebenso wie das heutige Gasthaus Meinecke, das 1894/1895 gebaut wurde. Und auch das Bahnhofshotel nördlich von Oesingen wurde von Familie Thies gebaut – 1904.

107 Jahre lang verhandelt

Manchmal mahlen die Mühlen der Regierung etwas langsamer. 107 Jahre hat die Familie Thies über den Neubau der ehemaligen Reichsstraße (heutige Bundesstraße 4) verhandelt, nachdem die Landwirtschaft nach Mahrenholz verlegt worden war.

1956 endlich wurde die B 4 dann gebaut – rund 50 Meter westlich neben der Reichsstraße, von der sich heute noch ein Stück auf dem Hof Thies befindet.Um die Verhandlungen zu einem Ende zu führen, wurde ein Teil des Hofes schließlich dem Staat geschenkt.

Gegenüber dem heutigen Hof wurde an der Straße eine entsprechende Tafel angebracht.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr