Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 444-Jahr-Feier für alle: Lessien steht drei Tage Kopf
Gifhorn Gifhorn Stadt 444-Jahr-Feier für alle: Lessien steht drei Tage Kopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 27.07.2014
Äußerst schwungvoll: Die Gymnastikgruppe des TuS Ehra-Lessien überzeugte mit ihrer Vorführung. Quelle: Täger
Anzeige

In den Buden, als Helfer im Hintergrund, vor der Bühne oder auch darauf - irgendwie waren alle mitbeteiligt. Das galt auch für die meisten der Show-Acts, die sich Schlag auf Schlag im bunt gemischten Programm ablösten: „Fast immer ist auch ein Bezug zu Ehra-Lessien dabei“, freute sich Reissig. „Von jung bis alt - es war einfach für jeden etwas dabei.“

Der Startschuss fiel schon am Freitagabend im Schützenheim mit dem Ehraner Entertainer Heiner Glupe, den „Chaoten“ aus Hankensbüttel und Tanz-Einlagen der Damengruppe des TuS Ehra-Lessien um Hannelore Sattler.

Am Sonnabend trieben erst die Ehraner (siehe Text unten), dann der Lessiener Shanty-Chor „Elbsegler“ und die Big Band Tappenbeck das Stimmungsbarometer immer weiter in die Höhe. Seinen Siedepunkt erreichte es mit Einbruch der Dunkelheit: Nacheinander rockten Skurril, Rainbows End, Still Searching und Problem Child beim Open-Air-Konzert auf dem Schützenplatz das Haus.

Am Sonntag übernahm der Gifhorner Parforcehorn-Bläsercorps wieder den Platz, ehe es zum Gottesdienst mit Pastor Helmut Kramer und zum ausverkauften Jazz-Bürgerfrühstück mit Saratoga Seven und mehr als 300 Gästen ging. „Es war einfach super“, fasste Reissig hochzufrieden zusammen.

tgr

Anzeige